Blogeinträge mit dem Schlagwort “coi”

Vergleichende Analyse der Menschenrechtsberichte des USDOS 2016-2019 vom Asylum Research Centre veröffentlicht

Asylum Research Centre (ARC) hat eine vergleichende Analyse der Menschenrechtsberichte des US-Außenministeriums der Jahre 2016 bis 2019 veröffentlicht.

Empfehlungen zur Verwendung von Herkunftsländerinformationen für die niederländische Behörde

Der niederländische Beirat Advisory Committee on Migration Affairs veröffentlichte im Juli einen ausführlichen Bericht mit Empfehlungen zur Verwendung von Herkunftsländerinformationen in Asylverfahren. Der Bericht betrachtet die aktuellen Praktiken in Österreich, Polen, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden. 

 

UNHCR-Tokio entwickelt japanische Übersetzung von ecoi.net

Die UNHCR-Vertretung in Japan entwickelte einen auf maschineller Übersetzung basierenden Dienst, der es AkteurInnen in Verfahren zum internationalen Schutz ermöglicht, ecoi.net auf Japanisch zu verwenden.

Artikel zu COI in Leitentscheidungen des Upper Tribunal im Vereinigten Königreich (International Journal of Refugee Law)

Ein Artikel im International Journal of Refugee Law behandelt die Verwendung von Herkunftsländerinformationen in Leitentscheidungen des Upper Tribunal im Vereinigten Königreich.

Gastbeitrag: Entwicklung von COI-Standards und -Praxis, die Anfänge (Sharon Rusu)

Sharon Rusu, erste Leiterin des Dokumentationszentrum des kanadischen IRB, war als Sprecherin zur gemeinsamen Konferenz von EASO und ACCORD über COI-Methoden eingeladen, musste jedoch leider absagen. Mit ihrer freundlichen Genehmigung veröffentlichen wir hier die Notizen, die sie für ihre Eröffnungsrede vorbereitete. Darin gibt sie Einsichten in die Anfänge der Recherche von Herkunftsländerinformationen und der Entwicklung von Qualitätsstandards.

Gemeinsame Konferenz von EASO & ACCORD zu Methoden der Herkunftsländerrecherche

ACCORD war es ein Vergnügen, VertreterInnen aus dem COI-Bereich bei der gemeinsam von ACCORD und dem EASO veranstalteten Konferenz zur COI-Methodologie in Wien zu begrüßen. Für die Konferenz gab es zwei Anlässe: den 20. Geburtstag von ACCORD und die Veröffentlichung der aktualisierten EASO-Berichtsmethodologie. 

EASO-Methodologie für COI-Berichte 2019 und neuer Style Guide

EASO veröffentichte eine neue Methodologie für COI-Berichte, die jene von 2012 aktualisiert, sowie einen Leitfaden zur Erstellung der Berichte samt Zitierformat.

Gemeinsame Bekanntmachung von UNHCR und dem Österreichischen Roten Kreuz

UNHCR und ACCORD, das Austrian Centre for Country of Origin and Asylum Research and Documentation, eine Abteilung des Österreichischen Roten Kreuzes, haben ihre Kräfte bezüglich der Sammlung von Informationen zur Lage in Herkunftsstaaten von Flüchtlingen gebündelt und können somit Synergien stärken.

EASO veröffentlicht Praxisleitfaden zu Länderinformation für RichterInnen

Das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO) veröffentlichte einen Praxisleitfaden zur Verwendung von Herkunftsländerinformation für RichterInnen und EntscheiderInnen. Außerdem veröffentlichte das EASO eine von IARLJ-Europe erstellte ausführliche rechtliche Analyse zu Beweismitteln und Glaubhaftigkeitsprüfung im Kontext des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems. 

Die neue Ausgabe von The Researcher (Oktober 2018)

The Researcher, eine Publikation des Refugee Documentation Centre (RDC) in Irland, erscheint zwei Mal im Jahr. Er umfasst akademische Analysen, Caselaw-Zusammenfassungen, Hinweise zu neuer Gesetzgebung, Berichte über Konferenzen, Artikel zu Dienstleistungen des RDC sowie Herkunftsländerinformationen.

 

Über dieses Blog
Schlagwörter