Was wir wollen

ecoi.net, das Herkunftsländerinformationssystem des Österreichischen Roten Kreuzes (Abteilung ACCORD), bietet einfachen und schnellen Zugang zu einer aktuellen und umfassenden Sammlung von relevanten Informationen für Verfahren zum internationalen Schutz. Damit wollen wir zu fairen und effizienten Verfahren beitragen.

ecoi.net ist der unparteilichen Sammlung und Aufbereitung von Informationen verpflichtet. Die Themen für die Sammlung leiten sich aus den rechtlichen Aspekten des internationalen Schutzes ab, die Auswahl der Dokumente erfolgt unabhängig davon, ob sie sich positiv oder negativ auf den inhaltlichen Ausgang eines Verfahrens auswirken.

ecoi.net fördert das Prinzip der öffentlich zugänglichen Information und den gleichberechtigten Zugang zu Herkunftsländerinformationen für alle Personen, die an Verfahren zum internationalen Schutz beteiligt sind.

Was wir tun

ecoi.net deckt regelmäßig mehr als 160 Quellen ab, darunter die Vereinten Nationen, internationale Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs), Medien sowie staatliche Einrichtungen. ecoi.net bevorzugt verlässliche und anerkannte Informationsquellen; sofern es durch zusätzlichen Informationswert gerechtfertigt erscheint, werden auch weniger prestigereiche Quellen in die Sammlung aufgenommen.

Umfassende Herkunftsländerinformationen schließen nicht nur Aspekte der Menschenrechtssituation ein, sondern auch andere Bereiche, die von Menschenrechtsberichten nicht abgedeckt werden. Daher informiert ecoi.net auch über die Lebensbedingungen in einem Land, über bestimmte ethnische Gruppen und über kulturelle Traditionen. Auch Analysen und Einschätzungen zu Entwicklungen der politischen oder Sicherheitssituation sind Bestandteil der Länderinformationen auf ecoi.net.

Nicht alle Herkunftsländer werden im gleichen Umfang von ecoi.net abgedeckt, der Fokus liegt auf Herkunftsländern von Schutzsuchenden in Europa.

Die Liste aller regelmäßig abgedeckten Quellen, sowie Informationen darüber, für welches Land welche Quelle berücksichtigt wird, finden Sie hier: unsere Quellen.

Wer wir sind

ACCORD (Austrian Centre for Country of Origin and Asylum Research and Documentation) koordiniert und betreut ecoi.net. ACCORD ist eine Abteilung des Österreichischen Roten Kreuzes mit Sitz in Wien. ACCORD recherchiert neutral und unparteilich Fragen zu den Herkunftsländern von Schutzsuchenden für alle an österreichischen Asylverfahren beteiligten Parteien und andere Vertragspartner. Darüber hinaus führt ACCORD Trainings zur Recherche und zum Umgang mit Herkunftsländerinformationen durch.

Informationsverbund Asyl & Migration trägt zur inhaltlichen Betreuung von ecoi.net bei und ist in strategische Entscheidungen eingebunden. Informationsverbund Asyl & Migration e.V. ist Herausgeber des ASYLMAGAZINS, hat den Sitz in Berlin und betreibt die Webseite www.asyl.net.

Kooperationen

Die Staatendokumentation des österreichischen Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl veröffentlicht ausgewählte Produkte in Kooperation mit ecoi.net. Um Zugriff zu erhalten ist eine Registrierung erforderlich. Nähere Angaben finden Sie unter www.staatendokumentation.at.

Asylum Research Consultancy (UK) und Dutch Council for Refugees (NL) moderieren das auf ecoi.net zur Verfügung stehende COI-Forum.

Darüber hinaus hat ecoi.net die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Publikationen einer Reihe von Organisationen, wie Amnesty International, dem UK Home Office, dem kanadischen Immigration and Refugee Board oder dem irischen Refugee Documentation Centre.

ecoi.net wird vom European Council on Refugees and Exiles (ECRE) und vom Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) ideell unterstützt.