ecoi.net-Umfrage 2021: Was wir nicht umsetzen

In früheren Beiträgen haben wir erklärt, welche Anregungen aus unserer diesjährigen Umfrage wir umsetzen, dieser Beitrag geht auf Empfehlungen von Teilnehmer·innen unserer Umfrage ein, die wir nicht umsetzen werden. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe.

Folgende Wünsche von Teilnehmer·innen unserer Umfrage wurden genannt:

  1. Sammlung von Rechtsprechung bzw. Fallrecht
  2. Mehr Übersetzungen
  3. Beschlagwortung von Dokumenten

Zu diesen Punkten im Detail:

  1. Sammlung von Rechtsprechung bzw. Fallrecht

ecoi.net möchte einen Beitrag zu fairen und effizienten Asylverfahren leisten, indem es einfachen und schnellen Zugang zu einer aktuellen und umfassenden Sammlung von relevanten Länderinformationen für Verfahren zum internationalen Schutz bietet.

Rechtsprechung und Fallrecht, insbesondere Entscheidungen über Ansuchen um internationalen Schutz, sind bewusst nicht Teil unserer Sammlung.

Wie empfehlen diesbezüglich die Nutzung von anderen darauf spezialisierten Datenbanken, wie etwa Refworld von UNHCR, asyl.net vom Informationsverbund Asyl und Migration, sowie EDAL von ECRE oder nationale Rechtsdatenbanken wie das österreichische Rechtsinformationssystem (RIS).

An der Grenze zu Rechtsprechung angesiedelt liegen Positionen und Leitlinien, wie etwa jene von UNHCR oder EASO. Diese sind auf ecoi.net verfügbar, sie enthalten zumeist auch Herkunftsländerinformationen oder Verweise darauf.

  1. Mehr Übersetzungen / mehr Sprachen

Die Wünsche unserer Nutzer·innen in der Umfrage nach mehr Sprachen betreffen zwei Aspekte:

  • Die Inhalte unserer Sammlung (also die Dokumente) und
  • die Sprachen, in denen wir ecoi.net anbieten (also die Oberfläche).

Englisch ist in unserem Feld die meistverbreitete Sprache, und dies bildet sich auch in unserer Sammlung ab. Die meisten Dokumente sind auf Englisch verfügbar, einige auf Deutsch und manche auf Französisch oder in anderen Sprachen.

Die Oberfläche von ecoi.net ist auf Englisch und Deutsch verfügbar. Das bedeutet auch, dass die Kurzzusammenfassungen, mit denen wir jedes Dokument beschreiben, auf Englisch und Deutsch verfasst werden. Das Verfassen der Kurzzusammenfassungen oder darüber hinausgehende Übersetzungen sind sehr ressourcenintensiv, es kann daher nur in einer beschränkten Anzahl von Sprachen angeboten werden.

Um Sprachbarrieren zu senken, haben wir bereits einige Bemühungen unternommen:

  • Ein Thesaurus ist mit der Suchmaschine verbunden: Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben, der im Thesaurus in einer Sprache enthalten ist, sucht die Suchmaschine automatisch nach Synonymen und den entsprechenden Begriffen auch in anderen enthaltenen Sprachen. Der Thesaurus wurde eigens für den Bereich der Herkunftsländerinformationen entwickelt und ist zur Gänze auf Englisch und Deutsch verfügbar. In einem Projekt mit der Staatendokumentation des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl (BFA) konnten Teile des Thesaurus auch auf Italienisch übersetzt werden.
  • Die automatische Übersetzung von Suchbegriffen (durch Google Translate) wird, ebenfalls in einem Projekt mit der Staatendokumentation des BFA, getestet. Dies würde die Eingabe von Suchbegriffen in jeder von Google unterstützten Sprache erlauben, während die Suche dann auf Englisch durchgeführt wird.
  • Die automatische Übersetzung der gesamten Oberfläche von ecoi.net, inklusive gefundener Dokumente, wurde etwa von UNHCR Japan entwickelt. Auch andere (asiatische) Partnerorganisationen arbeiten derzeit an vergleichbaren Lösungen. Dabei wird sichergestellt, dass die Nutzer·innen darüber informiert werden, dass bei automatischen Übersetzungen besondere Vorsicht geboten ist.
  1. Beschlagwortung von Dokumenten

Die Beschlagwortung von Dokumenten, also die Sortierung und Filterung von Dokumenten nach darin ausführlich behandelten Themen, wurde mehrfach gewünscht.

Eine Beschlagwortung müsste aus Gründen der Nachvollziehbarkeit für alle gesammelten Dokumente erfolgen und würde damit viele Ressourcen binden. Für eine verbesserte Auffindbarkeit bei der Suche verwendet ecoi.net kurze Beschreibungen bzw. Kurzzusammenfassungen, die den Dokumenten von der Redaktion hinzugefügt werden. Diese werden in der Volltextsuche (neben dem Textinhalt und dem Originaltitel) berücksichtigt.

Wenn Sie uns Ihre Gedanken, Erfahrungen oder Wünsche mitteilen möchten, zögern Sie bitte nicht, uns zu schreiben: info@ecoi.net.

Über dieses Blog
Schlagwörter