Neues ACCORD-Handbuch zur Recherche von Herkunftsländerinformation

ACCORD veröffentlichte eine aktualisierte Ausgabe des Handbuchs „Researching Country of Origin Information“. Es ist nun als Download und als Druckversion verfügbar.

Im Jahr 2004 sammelte ACCORD gemeinsam mit Partnern aus dem COI Network verschiedene Zugänge zu und Erfahrungen mit Herkunftsländerinformation. Qualitätsstandards wurden formuliert und im Handbuch „Recherche von Herkunftsländerinformationen“ veröffentlicht. Seither wurden mehr als 2000 Menschen aus über 80 Ländern auf Basis dieses Handbuchs trainiert. Die Qualitätsstandards (Relevanz, Verlässlichkeit & Ausgewogenheit, Richtigkeit & Aktualität, sowie Transparenz und Nachvollziehbarkeit) für die Recherche und die Verwendung von Herkunftsländerinformationen wurden zu einem Orientierungspunkt für EntscheiderInnen, RechtsberaterInnen und COI-RechercheurInnen, und finden in Gesetzen und Rechtsprechung Niederschlag.

Durch die Veröffentlichung einer überarbeiteten Ausgabe des Handbuchs (in englischer Sprache) möchte ACCORD neuen Entwicklungen Rechnung tragen. Neun weitere Jahre der Erfahrung im Bereich der Recherche und Dokumentation von Herkunftsländerinformationen haben unser Verständnis von COI und dessen Umfeld vertieft und uns mögliche Schwächen besser erkennen lassen. Die im Jahr 2004 formulierten Standards bleiben jedoch weiterhin gültig und wurden in der Neuausgabe kaum verändert.

Die neue Ausgabe richtet sich an ein internationales Publikum von COI-DienstleisterInnen, EntscheiderInnen, RechtsberaterInnen, RichterInnen und alle, die mit Herkunftsländerinformation arbeiten. Zudem wurde das Format geändert und zahlreiche Beispiele eingefügt, um die Lesbarkeit des Handbuchs zu verbessern.

Um die aktuelle Version des Handbuchs zu lesen, klicken Sie bitte folgenden Link: Austrian Red Cross/ACCORD: Researching Country of Origin Information – Training Manual, 2013 edition.

Auf www.coi-training.net können Sie eine gedruckte Version des Handbuchs bestellen.

Die neue Ausgabe wurde am 28. Oktober 2013 in Wien präsentiert. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung wird demnächst zur Verfügung gestellt. Update: Das Video ist nun verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=xEbUhxJBLVU

Veranstaltung zur Präsentation der Neuausgabe:

  • Dr. Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes: Begrüßung
  • Katinka Ridderbos, UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR): COI in procedures of international protection – needs and challenges
  • Ana Ruiz Arenas, Internationales Kommittee vom Roten Kreuz (IKRK): Managing sensitive protection information
  • Elisa Mason, unabhängige Informationsexpertin: Trends in accessing information on forced migration
  • ACCORD: Präsentation des Handbuchs „Researching Country of Origin Information, 2013 edition“

Lesen Sie auch den Artikel zum neuen Handbuch in der aktuellen Ausgabe von The Researcher des RDC.

Über dieses Blog
Schlagwörter