EUAA veröffentlicht Bericht zur Sicherheitslage im Irak

Die Europäische Asylagentur (EUAA, ehemals EASO) veröffentlichte einen Herkunftsländerinformationsbericht zur Sicherheitslage im Irak.

Der 442-seitige Bericht ist eine Aktualisierung eines Berichts vom Oktober 2020 zum selben Thema. Er wurde von den Herkunftsländerinformationsabteilungen Belgiens (Cedoca) und Schweden, sowie von ACCORD mitverfasst. Die COI-Abteilungen von Finnland, Frankreich, der Slowakei und dem EASO, sowie das Asylum Research Centre führten eine Qualitätssicherung durch.

Aus der Pressemeldung der EUAA:

“This report provides information on the security situation, armed actors, and the impact of conflict on civilians in Iraq between 1 August 2020 – 31 October 2021, as well as relevant context information in view of the assessment of international protection status determination for Iraqi asylum seekers, notably subsidiary protection and in particular for use in EUAA's country guidance development on Iraq (2022).

The report, EUAA COI Report – Iraq: Security Situation is a part of a series of Iraq reports produced in 2021-2022 and should be read in conjunction with the EASO COI Report – Iraq: Key socio-economic indicators published in November 2021 and the EUAA COI Report – Targeting of Individuals published in January 2022.“ (EUAA, 23 Februar 2022)

Der Bericht ist verfügbar unter:

EUAA: Iraq; Security Situation, Jänner 2022
https://www.ecoi.net/de/dokument/2068422.html

Über dieses Blog
Schlagwörter