UNHCR-Jahresstatistik 2009: Zahl der Asylanträge auf dem Niveau von 2008

UNHCR veröffentlichte die Jahresstatistiken zu Asylanträgen in Industriestaaten 2009.

„Im Vergleich zu 2008 blieb die Gesamtzahl der Asylanträge im letzten Jahr bei 377.000. Allerdings gab es deutliche regionale Unterschiede: So stieg die Zahl der Asylanträge in 19 Staaten, während sie in 25 Ländern sank. In Skandinavien stieg die Zahl der Anträge um 13 Prozent auf 51.000, die höchste Zahl in sechs Jahren. Hingegen sank die Zahl der Anträge in Südeuropa um 33 Prozent auf 50.100. In Italien und der Türkei sank die Zahl der Asylanträge um 42 bzw. 40 Prozent, in Griechenland wurde ein Minus von 20 Prozent verzeichnet.

Bei den Herkunftsländern von Asylsuchenden stand Afghanistan mit 26.800 Asylanträgen an der Spitze. (plus 45 Prozent gegenüber 2008). Irak und Somalia folgten mit 24.000 bzw. 22.600 Anträgen. Weitere wichtige Herkunftsländer waren die Russische Föderation, China, Serbien und Nigeria.“ (aus der UNHCR-Presseaussendung, 23. März 2010)

Klicken Sie hier, um den ganzen Bericht (inkl. Statistiken im Anhang) zu lesen (PDF).

Über dieses Blog
Schlagwörter