UNHCR-Bericht zu Weltflüchtlingszahlen: mit 65,6 Mio Vertriebenen neuer Höchststand

UNHCR veröffentlichte den jährlichen „Global Trends“-Bericht, der umfassende Daten und Zahlen zu Flucht und Vertreibung im Jahr 2016 bietet. Die Anzahl der weltweit Verfolgten betrug Ende des Vorjahres 65,6 Millionen Menschen, erneut ein neuer Höchststand.

Von diesen 65,6 Millionen Vertriebenen sind

  • 22,5 Millionen Flüchtlinge
  • 40,3 Millionen Binnenvertriebene
  • 2,8 Millionen Asylsuchende

84% der Flüchtlinge unter UNHCR-Mandat sind von Entwicklungsländern aufgenommen.

51% der Flüchtlinge sind Kinder.

Im Laufe des Jahres wurden 10,3 Millionen Menschen vertrieben.

„In Relation zur Gesamtbevölkerung ist Syrien weiterhin weltweit am stärksten von Flucht und Vertreibung betroffen: Zwölf Millionen Menschen (fast zwei Drittel der Gesamtbevölkerung) sind entweder Binnenvertriebene oder im Ausland als Flüchtlinge und Asylsuchende. Abgesehen von der lange andauernden palästinensischen Flüchtlingssituation stellen Kolumbianer (7,7 Millionen) die größte Bevölkerung, gefolgt von Afghanen (4,7 Millionen), Irakern (4,2 Millionen) und Südsudanesen (weltweit mit 3,3 Millionen Betroffenen die am schnellsten wachsende Bevölkerung auf der Flucht).“ (UNHCR, 16. Juni 2017)

„Lebanon continued to host the largest number of refugees relative to its national population, where 1 in 6 people was a refugee. Jordan (1 in 11) and Turkey (1 in 28) ranked second and third, respectively. [...]

More than half (55 per cent) of all refugees worldwide came from just three countries:

  • Syrian Arab Republic (5.5 million)
  • Afghanistan (2.5 million)
  • South Sudan (1.4 million)

[...] The number of new asylum claims remained high at 2.0 million. With 722,400 such claims, Germany was the world’s largest recipient of new individual applications, followed by the United States of America (262,000), Italy (123,000), and Turkey (78,600). [...]

The main countries of asylum for refugees were:

  • Turkey: 2.9 million
  • Pakistan: 1.4 million
  • Lebanon: 1.0 million
  • Islamic Republic of Iran: 979,400
  • Uganda: 940,800
  • Ethiopia: 791,600″ (UNHCR, 19. Juni 2017)

Der Bericht kann unter folgendem Link gelesen werden:

UNHCR: Global Trends. Forced Displacement in 2015, 19. Juni 2017
http://www.unhcr.org/dach/wp-content/uploads/sites/27/2017/06/2016_Global_Trends_WEB-embargoed.pdf

Eine zusammenfassende Pressemitteilung ist auf Deutsch verfügbar:
UNHCR: UNHCR Bericht: Flucht und Vertreibung erreichen 2016 neuen Höchststand, 16. Juni 2017

Siehe die folgenden zwei EUROSTAT-Publikationen für Zahlen zu Asylentscheidungen in der Europäischen Union im Jahr 2016:

EUROSTAT: Asyl in den EU-Mitgliedstaaten;1,2 Millionen erstmalige Asylbewerber im Jahr 2016 registriert; Syrer, Afghanen und Iraker weiterhin an erster Stelle [46/2017], 16. März 2017

Im Jahr 2016 beantragten 1 204 300 Asylsuchende erstmals Schutz in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU). Ihre Zahl war leicht rückläufig gegenüber 2015 (als 1 257 000 erstmalige Asylbewerber registriert wurden), jedoch fast doppelt so hoch wie im Jahr 2014 (562 700).
Syrer (334 800 erstmalige Bewerber), Afghanen (183 000) und Iraker (127 000) stellten nach wie vor die größten Staatsangehörigkeitsgruppen dar, die im Jahr 2016 in den EU-Mitgliedstaaten internationalen Schutz gesucht haben. Diese drei Gruppen machten mehr als die Hälfte aller erstmaligen Asylbewerber aus.

Über dieses Blog
Schlagwörter