Neue Quellen: zusätzliche UN-Ausschüsse, IPS news, Women News Network, Caucasian Knot

Die Liste regelmäßig auf ecoi.net abgedeckter Quellen wurde erweitert. Wir bearbeiten nun drei zusätzliche UNO-Ausschüsse, zwei weitere UNO-Missionen, die Nachrichtenagentur Inter Press Service, das Women News Network, sowie Caucasian Knot.

Mit dem Ziel der verbesserten Erfassung von Themen, über die in internationalen Medien weniger berichtet wird, haben wir die Nachrichtenagentur Inter Press Service, das Women News Network, sowie Caucasian Knot zu unseren regelmäßig abgedeckten Quellen hinzugefügt.

Inter Press Service (IPS) ist eine 1964 gegründete Nachrichtenagentur mit dem Ziel der Förderung von Entwicklung durch Information mit Fokus auf Entwicklungsländer (lesen Sie mehr auf ipsnews.net und ips.org, sowie auf ipsnews.de). Für ecoi.net ziehen wir jene Artikel, die unter den Schlagworten „Menschenrechte“ oder „Gesundheitsversorgung für Frauen“ veröffentlicht werden, in Betracht.

Women News Network (WNN) ist ein Non-Profit-Netzwerk von JournalistInnen (gegründet in Denver, USA, im Jahr 2006), das über Menschenrechte und die Lage von Frauen weltweit berichtet. Für ecoi.net decken wir jene Artikel, die ursprünglich von WNN stammen, ab.

Caucasian Knot (Kavkaz Uzel) ist ein Internetmedium, das 2001 vom Menschenrechtszentrum Memorial gegründet wurde mit dem Ziel „freien Zugang zu wahrheitsgetreuer und untendenziöser Information über Vorfälle im Kaukasus sicherzustellen“ (siehe Caucasian Knot für mehr). Für ecoi.net decken wir ausschließlich englischsprachige Artikel ab.

Zusätzlich werden nun Berichte folgender UNO-Ausschüsse und Missionen auf ecoi.net abgedeckt (inklusive Staatenberichte und ausgewählte NGO-Berichte an die Ausschüsse):

  • UN Committee on Enforced Disappearances (CED) – Ausschuss über das Verschwindenlassen
  • UN Committee on Migrant Workers (CMW) – Ausschuss zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen
  • UN Committee on the Rights of Persons with Disabilites (CRPD) – Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen
  • UN Mission in South Sudan (UNMISS) – Mission der Vereinten Nationen in Südsudan, die Quelle UNMIS ersetzend.
  • UN Political Office for Somalia (UNPOS) – Politisches Büro der Vereinten Nationen für Somalia
  • sowie die „gemeinsamen Grundlagendokumente“, die im Rahmen der Berichterstattung gemäß den Menschenrechtsverträgen einen Teil des Staatenberichts bilden.

Unsere Abdeckung des Guardian Online hingegen wird reduziert auf jene Artikel, die im Bereich „Guardian Weekly“ von guardian.co.uk veröffentlicht werden.

Für weitere Informationen, siehe die Liste regelmäßig auf ecoi.net abgedeckter Quellen.

Über dieses Blog
Schlagwörter