Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 26. November 2019

In einem Satz: Promo-LEX ist eine moldawische 2002 gegründete Menschenrechtsorganisation, die u.a. Menschenrechts- und Wahlbeobachtung durchführt.

Abdeckung auf ecoi.net:

Berichte.

Monatliche Abdeckung auf ecoi.net, zur Republik Moldau.

Leitbild/Mandat/Ziele:

“Promo-LEX ist eine Nichtregierungsorganisation, die zum Ziel hat, die Demokratie in der Republik Moldau, inclusive der Region Transnistrien, zu fördern, durch Förderung und Verteigigung der Menschenrechte, der Beobachtung demokratischer Prozesse und durch Stärkung der Zivilgesellschaft.” (Promo-LEX: Mission Statement, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Promo-LEX wurde im Jahr 2002 als Non-Profit-Verein gegründet und hält das moldawische Zertifikat für Gemeinnützigkeit (Promo-LEX: Mission Statement, ohne Datum).

Das Program “Beobachtung Demokratischer Prozesse” “zielt darauf ab, die Qualität und das Ausmaß des Vertrauens der BürgerInnen in demokratische Prozesse in der Republik Moldau zu steigern. In diesem Programm beobachtet Promo-LEX Wahlverfahren, Reformen und Entscheidungsfindungsprozesse” (Promo-LEX: Human Rights, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

“Das allgemeine Ziel des Menschenrechtsprogramm ist die Förderung und Durchsetzung internationaler Menschenrechtsstandards in der Republik Moldau.” (Promo-LEX: Human Rights, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Finanzierung:

Eine Liste von GeldgeberInnen (u.a. die American Bar Association, UNDP, die OSZE, Open Society Institute, der Europarat, National Endowment for Democracy, USAID) finden Sie unter: https://promolex.md/donatori/?lang=en

Finanzberichte werden veröffentlicht unter https://promolex.md/category/rapoarte-de-activitate/?lang=en

Umfang der Berichterstattung:

Geographischer Fokus: Moldau.

Thematischer Fokus: Menschenrechte und Wahlen.

Methodologie:

Sekundärforschung, rechtliche Analyse, Medienbeobachtung, Wahlbeobachtung (Langzeit und Kurzzeit)

„Die Wahlbeobachtungsmethodik von Promo-LEX wurde in Einklang mit den internationalen Standards des Feldes entwickelt und beinhaltet sowohl Langzeit- als auch Kurzzeitwahlbeobachtung (letzteres: am Wahltag). Beobachtungsberichte werden vom zentralen Team der Promo-LEX-Beobachtungsmission verfasst, auf Basis der Berichte der Langzeit-BeobachterInnen der Mission über die Aktivitäten aller AkeurInnen, die an der Organisation und der Durchführung der Wahlen beteiligt sind: WahlteilnehmerInnen, Behörden, Wahlkörperschaften, politische Parteien, kandidierende BürgerInnen und die Zivilgesellschaft.“ (Promo-LEX: Report no. 1 Observation Mission General Local Elections and New Parliamentary Elections of 20 October 2019, 15. August 2019, S.6, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Manche Berichte enthalten ein  Kapitel zur jeweiligen Methodik (z.B.: Promo-LEX: Political party financing in the Republic of Moldova, 2019, S. 5).

Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:

Englisch, Rumänisch, Russisch.

Weitere Informationen:

Conference of INGOs of the Council of Europe: Recommendation CONF/PLE(2016)REC1 adopted by the Conference of INGOs on 24 June 2016; Protection of Human Rights Defenders in the Transnistrian region of the Republic of Moldova: the case of “Promo LEX” Association established in the Republic of Moldova, 24. Juni 2016
https://rm.coe.int/1680684cac

EGMR: Case of Promo Lex and Others v. the Republic of Moldova (Application no. 42757/09); Judgment, 24. Februar 2015
https://www.legislationline.org/download/id/5901/file/ECHR_CASE%20OF%20PROMO%20LEX%20S%20vMOLDOVA_2015_en.pdf

USAID: Governing Justly and Democratically; Moldova; More effective and Accountable Democratic Governance; Democratic Transparency and Accountability Program (DTAP), 28. Februar 2019
https://www.usaid.gov/moldova/governing-justly-and-democratically

 

 

Zugriff auf alle Links am 26. November 2019.

Homepage:
https://promolex.md
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle