US AGENCY FOR INTERNATIONAL DEVELOPMENT (USAID)
http://www.usaid.gov/
Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 19. Oktober 2011.
Leitbild/Mandat:
Die US Agency for International Development (USAID) ist die wichtigste US-Behörde, die Ländern, die sich in Wiederaufbauphasen nach Katastrophen befinden, die versuchen, sich aus ihrer Armut zu befreien und die Reformen für mehr Demokratie durchführen, Hilfe anbietet. Grundlegende strategische Beratung erhält USAID vom US-Außenministerium (vgl USAID-Website, http://www.usaid.gov/about_usaid, Zugriff am 28. April 2008).
Geschichtlich geht USAID auf den Wideraufbau Europas im Rahmen des Marschall-Plans nach dem zweiten Weltkrieg und auf das Punkt-Vier-Programm der Trumann-Administration zurück. 1961 wurde der Auslandshilfegesetz (Foreign Assistance Act) unterzeichnet, und USAID wurde durch eine Verfügung des Präsidenten gegründet (vgl USAID-Website, http://www.usaid.gov/about_usaid, Zugriff am 28. April 2008).
Der Hauptsitz von USAID befindet sich in Washington D.C.; zudem gibt es weltweit Außenstellen.
Zielgruppe:
US-Regierung; internationale Behörden und Regierungen; Partnerorganisationen von USAID vor Ort sowie andere Organisationen; Universitäten; amerikanische Unternehmen; die Öffentlichkeit.
Ziele:
Ziel von USAID ist es, weltweit Wirtschaftshilfe, Entwicklungshilfe und humanitäre Unterstützung zu Verfügung zu stellen und so die außenpolitischen Ziele der Vereinigten Staaten zu unterstützen (vgl USAID-Website, http://www.usaid.gov/faqs.html, Zugriff am 19. Oktober 2011).
Finanzierung:
US-Budget, siehe USAID-Website für Details zu Einnahmen & Ausgaben: http://www.usaid.gov/performance/ (Zugriff am 19. Oktober 2011)
Umfang der Berichterstattung:
Geographischer Schwerpunkt: Afrika, 21 Länder in Asien; einige europäische Länder (Albanien, Moldawien, Russische Föderation); Lateinamerika und die Karibik.
Thematischer Schwerpunkt: Aktuelle Entwicklungen; Bevölkerungsbewegungen und Schutz (Flüchtlinge und Binnenvertriebene); Zugang zu humanitärer Hilfe (inklusive Katastrophenhilfe); Landwirtschaft, Ernährung; Nahrungssicherheit; Gesundheit (inklusive HIV/AIDS, Infektionskrankheiten, Mutter-Kind Gesundheitsversorgung), Wasseraufbereitung, Sanitäreinrichtungen, Hygiene; Rückkehr.
Methodologie der Berichterstattung:
USAID bezieht seine Informationen aus seinen über die ganze Welt verteilten Büros im Feld. Zudem arbeitet USAID mit privaten Freiwilligenorganisationen, Organisationen vor Ort, Universitäten, amerikanischen Unternehmen, internationalen Behörden, anderen Regierungen und anderen US-Regierungsorganisationen zusammen (vgl USAID- Website, http://www.usaid.gov/about_usaid, Zugriff am 28. April 2008).
In analytischen Dokumenten sowie Hintergrundpapieren oder Dokumenten zu bestimmten Themen werden die wichtigsten Informationen sowie aktuelle Überlegungen zu wichtigen Themen der Auslandshilfe dargestellt. Durch diese Dokumente soll der Gedankenaustausch zwischen Experten angeregt werden; weiters sollen sie eine Basis, für die Ausarbeitung von Richtlinien und Strategien darstellen (vgl USAID Primer: What we do and how we do it, Januar 2006, http://www.usaid.gov/about_usaid/primer.html, Zugriff am 28. April 2008).
Berichte zu Krisensituationen (Complex Emergency Situation Reports) werden von dem USAID-Büro für Demokratie, Konflikte und Humanitäre Hilfe (Bureau for Democracy, Conflict, and Humanitarian Assistance (DCHA) und dem Büro der US-Auslandskatastrophenhilfe (U.S. Foreign Disaster Assistance, OFDA) erstellt. Die in den Berichten zur Verfügung gestellte Information wird einer Vielzahl von Quellen wie OCHA, UNHCR, FAO entnommen (siehe USAID Complex Emergency Situation Reports).
Publikationsrhythmus:
Berichte zu Ländern mit laufenden Hilfsprojekten werden regelmäßig veröffentlicht (siehe Humanitarian & Disaster Assistance – Complex Emergency Situation Reports).
Andere Berichte werden sporadisch veröffentlicht.
Sprachen:
Englisch; Information zu lateinamerikanischen Ländern und zur Karibik ist auch auf Spanisch erhältlich.
Navigation auf der Website:
Home: Neueste Nachrichten und Berichte; länderspezifische Informationen können mittels Country Locator abgerufen werden.
Locations: Möglichkeit, nach länderspezifischen Informationen zu suchen, zB Humanitarian & Disaster Assistance – Complex Emergency Situation Reports, Länderprofile, usw.
Um die Seite nach bestimmten Themen zu durchsuchen, kann ein Thema aus der Sektion Our work ausgewählt werden. Jedes Thema ist in Unterthemen unterteilt, es besteht zudem die Möglichkeit, nach einer bestimmten Region oder einem Land zu suchen.
Weitere Informationen:
Wikipedia: United States Agency for International Development
http://en.wikipedia.org/wiki/USAID (Zugriff am 28. April 2008)
Source Watch: U.S. Agency for International Development
http://sourcewatch.org/index.php?title=USAID (Zugriff am 28. April 2008)
Centre for Research on Globalisation (CRG): Are USAID Gorilla Conservation Funds Being Used To support Covert Operations in Central Africa, 20. September 2007
http://globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=6828 (Zugriff am 28. April 2008)
Homepage:
http://www.usaid.gov/
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle