UN MISSION IN SUDAN (UNMIS)
http://www.unmis.org/
Leitbild/Mandat:
Die Entsendung der UN Mission in Sudan (UNMIS) wurde durch Resolution 1590 des UNO-Sicherheitsrates vom 24. März 2005 beschlossen, der ihr folgende Aufgaben übertrug:
- die Unterstützung der Umsetzung des Umfassenden Friedensabkommens (Comprehensive Peace Agreement, CPA) durch (unter anderem): die Beobachtung seiner Umsetzung und die Untersuchung von Verletzungen; die Beobachtung der Bewegungen bewaffneter Gruppen; Hilfestellung für ein Programm zur Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration; Unterstützung des Friedensprozesses; Hilfestellung bei der Restrukturierung der Polizei; Förderung von Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten sowie die Bekämpfung von Straflosigkeit;
- die Unterstützung und Koordination der freiwilligen Rückkehr von Flüchtlingen und Binnenvertriebenen;
- Hilfestellung bei der humanitären Minenräumung;
- Mitwirkung an den internationalen Bemühungen zum Schutz und der Förderung von Menschenrechten und dem Schutz von Zivilisten mit besonderem Augenmerk auf verwundbare Gruppen (UNMIS-Website, http://www.un.org/depts/dpko/missions/unmis/mandate.html, Zugriff am 16. Mai 2008, Übersetzung ACCORD).
UNAMIS (UN Advance Mission in Sudan), die im Juni 2004 eingerichtet worden war, um eine UNO-Friedensmission vorzubereiten, wurde „am 24. März 2005 durch Resolution 1590 des UNO-Sicherheitsrates in die UN Mission in Sudan (UNMIS) umgewandelt. Sie wurde beauftragt, die Regierung des Sudan und die SPLM/A bei der Umsetzung des CPA zu unterstützen“ (UNMIS-Website, http://www.unmis.org/english/background.htm, Zugriff am 10. April 2008, Übersetzung ACCORD).
„Ihr Mandat ermächtigt UNMIS, über ein militärisches Personal von bis zu 10.000 Personen und eine adäquate zivile Komponente von bis zu 715 zivilen Polizeikräften zu verfügen.“ (UNMIS-Website, http://www.unmis.org/english/mandate.htm, Zugriff am 16. Mai 2008, Übersetzung ACCORD)
UNMIS besteht aus einer Sektion für Zivile Angelegenheiten; einer Abteilung für Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration (DDR Unit); einer Abteilung für Gender-Fragen; einer HIV/AIDS-Abteilung; einem Menschenrechtsbüro; einer Militärabteilung (Military Component); einer Polizeiabteilung (Police Component); einer Abteilung für Politische Angelegenheiten; einem Büro für Öffentlichkeitsarbeit; und einer Abteilung zur Beratung in Fragen der Rechtsstaatlichkeit und des Justizsystems. (UNMIS-Website, http://www.unmis.org, Zugriff am 10. April 2008, Übersetzung ACCORD).
Das UNMIS-Hauptquartier liegt in Khartum, Sudan. Der Einsatz von UNMIS ist für einen Zeitraum von sieben Jahren vorgesehen (UNMIS-Website, http://www.unmis.org/english/Q-A.htm, Zugriff am 16. Mai 2008).
Zielgruppe:
Vereinte Nationen; sudanesische Regierung; Sudan People’s Liberation Movement/Army (SPLM/A); sudanesische und internationale Medien; humanitäre Gemeinschaft; sudanesische Bevölkerung; allgemeine Öffentlichkeit.
Ziele:
„Das Ziel von UNMIS ist es, der Bevölkerung des Sudan dabei zu helfen, nationale Versöhnung, einen dauerhaften Frieden und Stabilität voranzutreiben und einen wohlhabenden Sudan zu schaffen, in dem Menschenrechte respektiert werden und der Schutz aller Bürger sichergestellt ist.“ (UNMIS-Website, http://www.unmis.org/english/Q-A.htm, Zugriff am 16. Mai 2008, Übersetzung ACCORD)
UNMIS ist autorisiert, jede notwendige Maßnahme zum Schutz von Zivilisten vor einer unmittelbaren Bedrohung durch physische Gewalt zu ergreifen (UNMIS-Website, http://www.unmis.org/english/mandate.htm, Zugriff am 10. April 2008, Übersetzung ACCORD).
Die Informationsangebote von UNMIS dienen der Information der Öffentlichkeit über UNO-Aktivitäten zum Sudan sowie über Entwicklungen vor Ort (UNMIS-Website, http://www.unmis.org/english/UNMISnewsBulletin.htm, Zugriff am 10. April 2008).
Finanzierung:
Als friedenserhaltende UNO-Mission wird UNMIS aus dem UNO-Budget finanziert. Das Budget wird jeweils für einen Zeitraum von einem Jahr festgelegt (UNO-Website, http://www.un.org/Depts/dpko/missions/unmis/facts.html, Zugriff am 10. April 2008).
Umfang der Berichterstattung:
Geographischer Schwerpunkt: Sudan.
Thematischer Schwerpunkt: Entwicklungen der Sicherheitslage; politische Situation; Zusammenstöße; Morde; Verletzungen des Umfassenden Friedensabkommens (CPA); Demobilisierungsprozess; Landminen; Menschenrechtsverletzungen; Binnenvertriebene und Flüchtlinge; Frauen und Kinder im bewaffneten Konflikt; andere Informationen zum Konflikt im Sudan und der UNO-Friedensmission.
Methodologie der Berichterstattung:
Verschiedene Büros und Abteilungen von UNMIS berichten über in ihrem Tätigkeitsbereich beobachtete Entwicklungen.
Tägliche Medienbeobachtungs-Berichte basieren auf Berichten sudanesischer und internationaler Medien (UNMIS-Website, http://www.unmis.org/english/m-monitoring.htm, Zugriff am 10. April 2008).
The Week in Focus beinhaltet wöchentliche Höhepunkte aus UNMIS-Nachrichtenbulletins und Beiträgen von UNO-Radio Miraya.
Publikationsrhythmus:
Media Monitoring Reports (Medienbeobachtungs-Berichte) werden täglich veröffentlicht.
CPA Monitor Monthly Reports fassen monatlich die wichtigsten Entwicklungen hinsichtlich der Umsetzung des Umfassenden Friedensabkommens (CPA) zusammen.
News Bulletins (Nachrichtenbulletins) werden regelmäßig veröffentlicht.
The Week in Focus erscheint wöchentlich.
Sprachen:
Englisch, Arabisch.
Navigation auf der Website:
Home: Aktuelle Informationen (Nachrichten aus dem UNO News Centre; die aktuellsten täglichen Medienbeobachtungs-Berichte; die aktuellsten Pressemitteilungen).
News & Media: Nachrichten-Bulletin (einschließlich Links zu The Week in Focus und zum Southern Sudan Bulletin); tägliche Medienbeobachtungs-Berichte; Pressemitteilungen und andere Publikationen.
Resources – Peace Agreement: Beinhaltet einen Link zu den CPA Monitor Monthly Reports.
Weitere Informationen:
United Nations: United Nations Mission in Sudan
http://www.un.org/Depts/dpko/missions/unmis (Zugriff am 10. April 2008)
UNMIS Radio Miraya
http://www.mirayafm.org (Zugriff am 10. April 2008)
Agreement between the Government of Sudan and the United Nations concerning the status of the UNMIS, 28. Dezember 2005
http://www.unmis.org/english/documents/sofa.pdf (Zugriff am 10. April 2008)
Pressemitteilung (Volltext der Resolution 1590): UN Security Council establishes UNMIS, unanimously adopting Resolution 1590 (2005), 24. März 2005
http://www.un.org/News/Press/docs/2005/sc8343.doc.htm (Zugriff am 10. April 2008)
Comprehensive Peace Agreement (CPA), 9. Januar 2005
http://www.unmis.org/english/documents/cpa-en.pdf (Zugriff am 10. April 2008)
Homepage:
http://www.unmis.org/english/en-main.htm
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle