Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 29. August 2019

In einem Satz: Das Palestinian Center for Human Rights (PCHR) ist eine regierungsunabhängige, nicht gewinnorientierte Organisation mit Sitz in Gaza, deren Ziel der Schutz der Menschenrechte, die Förderung von Rechtsstaatlichkeit und die Aufrechterhaltung demokratischer Grundsätze in den Palästinensischen Autonomiegebieten ist.

Abdeckung auf ecoi.net:

Wöchentliche Berichte, Jahresberichte, Spezielle Berichte und Studien, Berichte zur Wahlbeobachtung, Silencing the Press

Wöchentliche Abdeckung auf ecoi.net zu den Palästinensischen Autonomiegebieten

Leitbild/Mandat/Ziele:

„Ein Leitprinzip der Tätigkeit des PCHR ist, dass ein gerechter, dauerhafter und umfassender Friede in der Region sowie eine gesunde Entwicklung der palästinensischen Gesellschaft nur auf Grundlage der Achtung von Menschenrechten und demokratischen Grundsätzen möglich ist.“ (Website des PCHR: Philosophy, Arbeitsübersetzung ACCORD, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Das PCHR wurde „im Jahr 1995 von einer Gruppe von palästinensischen Rechtsanwälten und Menschenrechtsaktivisten gegründet, um:

Das PCHR „hat einen besonderen Beraterstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) der Vereinten Nationen“ (Website des PCHR: About PCHR, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Finanzierung:

Das PCHR „finanziert sich aus Spenden, die von einer Reihe von internationalen Nichtregierungsorganisationen stammen, die sich mit Menschenrechten, Demokratie und sozialer Gerechtigkeit befassen, sowie von Regierungen mit freundschaftlichen Beziehungen zum palästinensischen Volk“ (Website des PCHR: Funding, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD). Eine Auflistung der Geldgeber des PCHR findet sich unter folgendem Link: http://pchrgaza.org/en/?page_id=586

Umfang der Berichterstattung:

Geografischer Schwerpunkt: „Die Aktivitäten und Interessen des Zentrums konzentrieren sich größtenteils auf den Gaza-Streifen (Website des PCHR: About PCHR, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Thematischer Schwerpunkt: Krieg im Gazastreifen, Verletzungen der Menschenrechte und des humanitären Völkerrechts durch Israel, Menschenrechtsverletzungen durch palästinensische Behörden sowie Hindernisse für demokratische Reformen, Wahlen und universelle Gerichtsbarkeit. (PCHR: Annual Report 2018, 1. Juli 2019, S. 6-7)

Methodologie:

„Die Tätigkeit des Zentrums besteht in der Dokumentation bzw. Untersuchung von Menschenrechtsverletzungen, in der Bereitstellung von rechtlicher Unterstützung und psychologischer Betreuung für Einzelpersonen wie auch für Gruppen sowie im Verfassen von Forschungsartikeln zu Themen wie der Menschenrechtslage oder Rechtsstaatlichkeit.“ (Website des PCHR: About PCHR, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

„Die Arbeit im Feld bildet die grundlegende Tätigkeit des Zentrums. Gut ausgebildete Mitarbeiter im Feld, die in verschiedenen Gebieten des Gazastreifens tätig sind, holen von Opfern und Augenzeugen präzise und wohldokumentierte Informationen zu Menschenrechtsverletzungen im Gazastreifen ein. Diese Informationen werde dann dem Koordinator der jeweiligen Rechercheeinheit oder einem anderen Rechercheur übermittelt, der sie auf ihre Genauigkeit prüft. Aufgrund der Präsenz von Mitarbeitern vor Ort ist das Zentrum in der Lage, enge Kontakte zu lokalen Gemeinden zu pflegen. Auf diese Weise ist einerseits die Gemeinschaft in der Lage, die Tätigkeit des Zentrums zu beeinflussen, und das Zentrum andererseits in der Lage, die Interessen und Bedürfnisse der Gemeinschaft besser zu erfüllen.“ (Website des PCHR: Organisation & Units, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:

Englisch und Arabisch

Weitere Informationen:

Zugriff auf alle Links am 29. August 2019.

Homepage:
http://www.pchrgaza.org/index.html
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle