Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 25. Jänner 2019
 
In einem Satz:
Human Rights in China (HRIC) ist eine in New York und Hongkong ansässige chinesische NGO, die 1989 zur Förderung der Grundrechte und Grundfreiheiten sowie zur Unterstützung von MenschenrechtsverteidigerInnen und ihren Familien gegründet wurde.
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Journale, Bücher und Berichte.
Vierteljährliche Abdeckung auf ecoi.net, zu China.
 
Leitbild/Mandat/Ziele:
Die Aufgabe von HRIC besteht darin, „[…] internationale Menschenrechte und ihren institutionalisierten Schutz hte in der Volksrepublik China zu fördern.“ (HRIC Webseite: About us, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
„Human Rights in China ist eine chinesische Nichtregierungsorganisation und wurde im März 1989 in Übersee von chinesischen Studierenden und WissenschaftlerInnen gegründet. Wir beteiligen uns aktiv an fallspezifischer und politischer Fürsprache, Medien- und Pressearbeit und dem Aufbau von Kapazitäten. Durch unsere Originalveröffentlichungen und extensive Übersetzungsarbeit bietet HRIC Zugang zu Stimmen aus China indem es für diese unzensierte Plattformen schafft.
Unsere Arbeit fördert Grundrechte und Grundfreiheiten, und bietet MenschenrechtsverteidigerInnen und ihren Familien Solidarität, indem sie BürgerInnen die Gelegenheit zur effektiven Kommunikation sowie zur Organisation und Teilnahme an der Verteidigung der Rechte bietet.
Durch unsere Medienarbeit und Fürsprache schaffen wir auf internationaler Ebene Unterstützung für einen breit aufgestellten und stetig wachsenden zivilgesellschaftlichen Aktivismus in China.
Für das Erreichen dieser Ziele treten wir mit einer Vielfalt hoher Behörden – einschließlich Menschenrechtsorganen der Vereinten Nationen und nationalen Regierungen – ebenso wie mit der Geschäftswelt und internationalen Medienkanälen in Kontakt.
Mittels eines internationalen Büros in New York und einer China-Niederlassung in Hongkong arbeitet HRIC aktiv auf lokalen, regionalen und globalen Plattformen. (HRIC-Webseite: About us, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
Finanzierung:
Spenden von Einzelpersonen oder Organisationen - zB. spendete das National Endowment for Democracy im Jahr 2012 die Summe von 160.000 US-Dollar (National Endowment for Democracy, ohne Datum) und das Open Society Institute finanzierte einen Bericht im Jahr 2001 (HRIC: Promoting Human Rights in China, November 2001).
 
Umfang der Berichterstattung:
Geografischer Fokus: China.
Thematischer Fokus: Grundrechte und Menschenrechte.
 
Methodologie:
Ein im Jahr 2011 veröffentlichter Bericht über die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) und Terrorismusbekämpfung basiert auf "[...] normativen Dokumenten und öffentlichen Stellungnahmen der SOZ, inklusive englisch-, chinesisch- und russischsprachigen Unterlagen der regionaler Abteilungen für Terrorismusbekämpfung der SOZ, sowie chinesischen Gesetzestexten und offiziellen Stellungnahmen, Unterlagen des UNO-Sicherheitsrates – einschließlich der Berichte der SOZ-Mitgliedstaaten an den Sicherheitsrat der UNO im Zuge der Resolutionen zur Terrorismusbekämpfung, vom Komitee für Terrorismusbekämpfung und dessen Leitung herausgegebenen Dokumenten, Dokumenten der UNO-Vollversammlung – einschließlich Resolutionen und Ausführungen, weiters wurden sonstige Berichte und Bemerkungen sowie Empfehlungen, internationaler Vertragsorgane zu SOZ-Mitgliedstaaten miteinbezogen.“
Weiters basiert der Bericht auch auf “[...] Interviews mit RegierungsbeamtInnen, NGOs, und AsylwerberInnen, Personal von Human Rights in China und der International Federation for Human Rights während einer im Juni 2009 unternommenen Fact-Finding-Mission in Kasachstan und Kirgisistan, im Zuge derer die Lage von AsylwerberInnen und MigrantInnen erörtert wurde; weiters englische, chinesische und russische Medienberichte; Forschungs- und Richtlinienpapiere zur SOZ.” (Human Rights in China: Counter-Terrorism and Human Rights: The Impact of the Shanghai Cooperation Organization – A Human Rights in China Whitepaper, S. IX, März 2011, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:
Chinesisch und Englisch.
 
Weitere Informationen:
He, Baogang: The Democratic Implications of Civil Society in China, 1997, S.89-91
https://books.google.at/books?id=FSi_DAAAQBAJ&pg=PR7&hl=de&source=gbs_selected_pages&cad=3#v=onepage&q&f=false
 
De Frouville, Olivier: "Domesticating civil society at the United Nations", Dupuy, Pierre-Marie & Vierucci, Luisa [eds.]: NGOs in International Law: Efficiency in Flexibility?, 2008, S.83-84
https://books.google.fr/books?id=VIJ1ewEP1NQC&pg=PA83&hl=de#v=onepage&q&f=false
 
Zugriff auf alle Links am 25. Jänner 2019.
ecoi.net Zusammenfassung:
Homepage:
http://www.hrichina.org/en
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle