Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 3. Jänner 2022
 
In einem Satz:

Das Human Rights Centre (HRC) ist eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Tbilisi, Georgien, deren Ziel der Schutz und die Förderung von Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit und Frieden in Georgien ist. (Das HRC war früher unter HRIDC bekannt).
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Ausgewählte Berichte.
Monatliche Abdeckung auf ecoi.net, zu Georgien.
 
Leitbild/Mandat/Ziele:

Die NGO Human Rights Center (HRC), vormals Human Rights Information and Documentation Center (HRIDC) wurde am 10. Dezember 1996 in Tiflis, Georgien, gegründet und „widmet sich dem Schutz und der Förderung von Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit und Frieden in Georgien.“ (HRC-Website, About us: Vision and Mission, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

“Das Human Rights Center ist der Überzeugung, dass jede/r einzelne das Recht hat, seine/ihre bürgerlichen, politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Rechte frei und ohne Diskriminierung auszuüben, so wie sie durch nationales und internationales Recht garantiert werden“, und ist weiters davon überzeugt, dass „der Schutz und die Förderung dieser Rechte sowie der Respekt für den Rechtsstaat Grundvoraussetzungen für nachhaltigen Frieden und Demokratie in Georgien sind.“ (HRC-Website, About us: Vision and Mission, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Das Human Rights Center hat fünf zentrale Tätigkeitsfelder: Stärkung der Rechtsstaatlichkeit, Unterstützung der Meinungs- und Medienfreiheit, Förderung von Gleichberechtigung und sozialer Inklusion, Verstärkung demokratischer Prozesse und Unterstützung bei Unrechtsaufarbeitung. (HRC-Website, About us: Priorities, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

HRC ist Mitglied zahlreicher internationaler Netzwerke: International Federation for Human Rights (FIDH); World Organization Against Torture (SOS-Torture OMCT Network); Human Rights House Network; Civic Solidarity Platform; NGO Coalition for International Criminal Court(CICC); Human Rights Without Frontiers, Int.; International Peace Bureau (IPB); UNITED for Intercultural Action – European Network against Nationalism, Racism, Fascism and Support of Migrants and Refugees; and Child Rights Information Network (CRIN). (HRC-Website, About us: International Network, ohne Datum)

Finanzierung:
 

Das Human Rights Center hat von folgenden Organisationen finanzielle Unterstützung erhalten:

Das norwegische Helsinki-Komitee; National Endowment for Democracy (NED); Black Sea Trust of the German Marshal Fund of the United States; US-Botschaft in Georgien; Botschaft von Kanada; Open Society Georgia Foundation (OSGF); Botschaft der Niederlande in Georgien; German Federal Foreign Office’s funds by ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), Funding programme zivik; UNICEF; Die Europäische Kommission; Schweizerische Botschaft in Georgien; Botschaft von Litauen; CICC; Bulgarische Botschaft in Georgien; East-West Management Institute/USAID; Botschaft von Estland in Georgien; IFES/USAID; European Center for Not-for-profit Law (ECNL). (HRC website, About us: Partners and Donors, ohne Datum)

Umfang der Berichterstattung:

Das Human Rights Center veröffentlicht Monitoring-Berichte zu Menschenrechtsanliegen in Georgien, einschließlich zu Gerichtsverfahren, Protestkundgebungen, Wahlen, Kinderrechten, Frauenrechten, Justiz, Flüchtlingen/IDPs, Minderheiten, Medien, Armee, Gesundheit, Korruption, Bildung, Haftanstalten und Religion.

Methodologie:
HRC führt Monitorings durch und weist auf andere Quellen und Berichte sowie Medienquellen hin.
 
Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:
Englisch, Georgisch.

Weitere Links:

http://www.humanrights.ge/


 

Zugriff auf alle Links am 3. Jänner 2022.

Methodischer Hinweis:
Die ecoi.net-Quellenbeschreibungen beinhalten Hintergrundinformationen über die Aufgaben, Ziele und das Mandat einer Organisation, über die Finanzierung, die Methodologie, sowie zu unserer Abdeckung der Quelle. Sie beruhen auf zeitlich begrenzten Recherchen in öffentlich zugänglichen Dokumenten. Der Großteil der Informationen einer Quellenbeschreibung stammt von der beschriebenen Quelle selbst. Ziel ist eine kurze Einführung in die von uns regelmäßig abgedeckten Quellen, die Informationen zu relevanten Aspekten auf systematische Weise an einem Ort bietet.