Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 6. März 2019
 
In einem Satz: Der European Council on Refugees and Exiles (ECRE) mit Sitz in Brüssel ist die Dachorganisation europäischer NGOs, die sich für den Schutz und die Förderung der Rechte von Flüchtlingen, Asylsuchenden und Vertriebenen einsetzen.
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Länderberichte (Periodischer Bericht / Spezieller Bericht oder Analyse), Analysen (Spezieller Bericht oder Analyse) und Positionspapiere (Gutachten oder Position)
Vierteljährliche Abdeckung auf ecoi.net zu Ländern mit Priorität A-E (alle verfügbaren Länder).
 
Leitbild/Mandat/Ziele:
„Die Mission von ECRE besteht in Schutz und Förderung der Rechte von Flüchtlingen, Asylsuchenden und anderen zwangsvertriebenen Personen in Europa sowie im Rahmen der außenpolitischen Maßnahmen Europas.“ (Website von ECRE: Our work, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
„Gemeinsam mit unseren Mitglieds- und Partnerorganisationen leisten wir Informations- und Überzeugungsarbeit gegenüber Behörden und Öffentlichkeit europäischer Länder. Wir überwachen und berichten über Menschenrechtsverletzungen und unterbreiten Vorschläge für wirksame dauerhafte Lösungen und setzen uns für diese ein. Unsere Mission erfüllen wir durch unsere Recherchearbeit, Advocacy-Tätigkeit und den Austausch von Know-how und Expertise.
ECRE setzt sich für ein Europa ein, das Flüchtlingen, Asylsuchenden und Vertriebenen Schutz bietet und sie mit Würde und Respekt behandelt.“ (Website von ECRE: Mission Statement, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
Die Bandbreite der Mitgliedsorganisationen von ECRE „reicht von großen, weltweit präsenten internationalen NGOs bis hin zu kleinen Organisationen engagierter AktivistInnen. Die Themen, mit denen sich die Mitglieder beschäftigen, reichen von Gefahren auf der Flucht bis hin zur Ankunft der Geflüchteten in Europa und deren langfristiger Integration in europäische Gesellschaften. Zu den konkreten Aktivitäten der Organisation zählen humanitäre Hilfe, die Bereitstellung von sozialen Diensten, Rechtsberatung und Verfahrensvertretung, die Überwachung von politischen Maßnahmen und Gesetzen sowie Advocacy und öffentliche Kampagnen.
Das Sekretariat von ECRE in Brüssel informiert, unterstützt und kooperiert mit den Mitgliedsorganisationen über gemeinsame Treffen, die jährliche Generalkonferenz und Mitteilungen an Mitgliedsorganisationen und die Koordinierung von ExpertInnen-Arbeitsgruppen.“ (Website von ECRE: Our work, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
Die vier zentralen Tätigkeitsbereiche von ECRE sind Rechtsberatung und strategische Prozessvertretung, Recherche und Dokumentation, Advocacy und Öffentlichkeitsarbeit (Website von ECRE: Our work, ohne Datum).
 
Finanzierung:
ECRE wird von gemeinnützigen Stiftungen, dem UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) und mehreren Fonds, Programmen und Agenturen der EU finanziert (Website von ECRE: Finance, ohne Datum). Eine vollständige Auflistung von GeldgeberInnen findet sich unter folgendem Link: https://www.ecre.org/finance/
 
Darüber hinaus „tragen die Mitgliedsorganisationen von ECRE durch Mitgliedsbeiträge zu seiner Finanzierung bei“ (Website von ECRE: Finance, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD).
 
Laut strategischer Planung von ECRE für den Zeitraum 2017-2019 bemüht sich die Organisation um „jährliche Einkünfte in Höhe von mindestens 1,8 Millionen Euro“ (ECRE: Strategic Plan 2017-2019, August 2017, S. 9, Arbeitsübersetzung ACCORD).
 
Umfang der Berichterstattung:
Geografischer Schwerpunkt: Europa einschließlich Nicht-EU-Mitgliedstaaten (Publikationen enthalten zuweilen Hintergrundinformationen zur Situation in außereuropäischen Herkunftsländern von Flüchtlingen bzw. Asylsuchenden).
Thematischer Schwerpunkt: Menschenrechtslage von Flüchtlingen, Asylsuchenden und Vertriebenen (Asylgesetzgebung und -verfahren, Aufnahmebedingungen, Haft usw.)
 
Methodologie:
„Das ECRE-Team für rechtliche und politische Recherchen stellt gründliche und verlässliche Analysen zum Asylrecht zur Verfügung, deren Fokus auf der Umsetzung und Reformierung des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) liegt. […]
Hierzu zählt auch die Koordinierung der Datenbank zu Asylinformationen (Asylum Information Database, AIDA), welche ausführliche vergleichende Analysen der Asylsysteme von 23 Ländern zur Verfügung stellt. Mit der Datenbank AIDA bietet ECRE aktuelle Informationen zu (a) Asylverfahren, (b) Aufnahmebedingungen, (c) Haft und (d) den Inhalt von internationalem Schutz in europäischen Ländern an. Der Bestand von AIDA umfasst ausführliche Länderberichte, vergleichende Berichte, Berichte zu Fact-Finding-Missions zur Untersuchung wichtiger Mängel im Schutz von Asylsuchenden sowie rechtliche Kurzinformationen, in denen Kernthemen des Asylrechts und der Asylpolitik in fokussierter Form analysiert werden.“ (ECRE website: Our work, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
Länderberichte dokumentieren Asylverfahren, Aufnahmebedingungen, Schubhaft und andere Themen, die mit internationalem Schutz zusammenhängen (Website von AIDA: About AIDA, ohne Datum). Sie werden regelmäßig aktualisiert und basieren in erster Linie auf Sekundärrecherchen in öffentlichen Quellen und (siehe z. B. CIR - Italian Council for Refugees/ASGI - Association for Legal Studies on Immigration/ECRE: Country Report: Italy; 2017 Update, 21. März 2018 und Accem/ECRE: Country Report: Spain; 2017 Update, 15. März 2018), können aber auch Informationen enthalten, die von mündlichen Quellen zur Verfügung gestellt wurden (Accem/ECRE: Country Report: Spain; 2017 Update, 15. März 2018).
 
Berichte zu Fact-Finding-Missions enthalten Daten und Informationen, die aus Interviews und Beobachtungen durch Teams von Rechercheuren vor Ort gewonnen wurden, die durch Sekundärrecherche und Informationen aus anderen Quellen ergänzt wurden (siehe z. B. ECRE: Access to asylum and detention at France’s borders, Juni 2018, S. 6).
 
Sprachen, in denen die Quelle publiziert:
Englisch und Französisch
 
Weitere Informationen:
Asylum Information Database
http://www.asylumineurope.org
ELENA Legal Network
http://www.ecre.org/our-work/elena/
 
Zugriff auf alle Links am 6. März 2019
Homepage:
http://www.ecre.org
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle