Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 16. November 2018

In einem Satz: Child Soldiers International (ehemals: Coalition to Stop the Use of Child Soldiers) ist eine in London ansässige NGO, die sich für ein Ende des Einsatzes und der Ausbeutung von Minderjährigen in militärischen Konflikten weltweit einsetzt.

Abdeckung auf ecoi.net:

Berichte , Briefings, Child Soldiers Global Report

Monatliche Abdeckung auf ecoi.net zu Ländern mit Priorität A-C.

Leitbild/Mandat/Ziele:

„Child Soldiers International ist eine internationale Menschenrechtsorganisation. Unser Ziel ist es, eine Welt zu schaffen, in der Minderjährige nicht in Kriegen eingesetzt werden. Um dies zu erreichen, setzen wir uns dafür ein, Rekrutierungen von Minderjährigen durch militärische Organisationen zu verhindern. […]

Child Soldiers International wurde früher unter dem Namen Coalition to Stop the Use of Child Soldiers bekannt. Die Organisation wurde 1998 von einer Gruppe von führenden Menschenrechtsorganisationen gegründet, darunter Amnesty International, Human Rights Watch und Save the Children. […]

Seit unseren Tagen als Koalition haben wir uns weiterentwickelt und sind nun als unabhängige, im Vereinigten Königreich registrierter gemeinnütziger Verein tätig, der Teil eines Netzwerks von kommunalen und nationalen Kinderrechts- und Kinderschutzorganisationen weltweit ist.“ (Website von Child Soldiers International: Our history, ohne Datum)

„Die Organisation versucht, Ihr Ziel mittels folgender Aktivitäten zu verwirklichen: Eintreten für nachhaltige Präventionsmechanismen gegen den Einsatz von Kindersoldaten; Bemühungen zur Freilassung und Reintegration von Minderjährigen, die im Rahmen von bewaffneten Konflikten rekrutiert oder eingesetzt wurden; Wiederherstellung normaler Lebensverhältnisse und Deckung der Bedürfnisse solcher Minderjähriger; Recherchen zu den soeben genannten Prozessen und deren Überwachung; Unterstützung lokaler und nationaler NGOs, die mit und für Kinder in betroffenen Regionen arbeiten.“ (Child Soldiers International: Annual Report and Financial Statements For The Year Ended 31 March 2018, S. 2, ohne Datum)

Finanzierung:

Spenden von Einzelpersonen und Förderungen durch karitative Stiftungen, Stiftungen von Unternehmen, Regierungseinrichtungen mehrerer europäischer Länder und des UNO-Kinderhilfswerks (UNICEF) (Child Soldiers International: Annual Report and Financial Statements For The Year Ended 31 March 2018, ohne Datum, S. 13 and 28)

Umfang der Berichterstattung:

Geografischer Schwerpunkt: Länder, in denen es zur Rekrutierung von Kindern durch Streitkräfte oder bewaffnete Gruppen kommt

Thematischer Schwerpunkt: Probleme im Zusammenhang mit Kindersoldaten (Verantwortlichkeit, Inhaftierung von Minderjährigen, Rekrutierung von Kindern, psychosoziale Aspekte, nichtstaatliche bewaffnete Gruppen, Reintegration, sexueller Missbrauch) (Website von Child Soldiers International: Resources, ohne Datum)

Methodologie:

Relevante Publikationen können sich ausschließlich auf öffentliche Quellen stützen (siehe z.B. Child Soldiers International: Alternative report to the Committee on the Rights of the Child: Syrian Arab Republic, 2018) oder auf eigenen Studien in bestimmten Zielregionen basieren, in deren Rahmen Interviews mit auswählten Personen durchgeführt wurden, wie etwa Minderjährigen, die früher bewaffneten Gruppen angehörten, Lehrpersonen, örtlichen Behörden oder NGOs (siehe z.B. Child Soldiers International: Former girl soldiers in DRC go back to school, June 2017, S. 6).

Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:

Englisch, Französisch

Weitere Informationen:

Child Soldiers International: How we work, ohne Datum
https://www.child-soldiers.org/how-we-work-1

 

Child Soldiers World Index:
https://childsoldiersworldindex.org/opac-status

 

Zugriff auf alle Links am 16. November 2018

 

Homepage:
http://www.child-soldiers.org/
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle