Anfragebeantwortung zum Irak: Provinz Nadschaf: Versorgungslage (Lebensmittel, Trinkwasser, Strom etc.) [a-11668-3]

24. September 2021

Das vorliegende Dokument beruht auf einer zeitlich begrenzten Recherche in öffentlich zugänglichen Dokumenten, die ACCORD derzeit zur Verfügung stehen sowie gegebenenfalls auf Auskünften von Expert·innen und wurde in Übereinstimmung mit den Standards von ACCORD und den Common EU Guidelines for processing Country of Origin Information (COI) erstellt.

Dieses Produkt stellt keine Meinung zum Inhalt eines Ansuchens um Asyl oder anderen internationalen Schutz dar. Alle Übersetzungen stellen Arbeitsübersetzungen dar, für die keine Gewähr übernommen werden kann.

Wir empfehlen, die verwendeten Materialien im Original durchzusehen. Originaldokumente, die nicht kostenfrei oder online abrufbar sind, können bei ACCORD eingesehen oder angefordert werden.

Kurzbeschreibungen zu den in dieser Anfragebeantwortung verwendeten Quellen sowie Ausschnitte mit Informationen aus diesen Quellen finden Sie im Anhang.

Versorgungslage mit Nahrungsmitteln in Nadschaf

Die Weltbank (WB), das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (World Food Programme, WFP), die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organization of the United Nations, FAO) und der Internationale Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (International Fund for Agricultural Development, IFAD) veröffentlichen gemeinsam regelmäßige Berichte zur Nahrungsmittelsicherheit im Irak und zu den Auswirkungen von COVID-19. In einem zweiwöchentlichen Bericht von Februar 2021 wird konstatiert, dass die Preise von Grundnahrungsmitteln wie Mehl, Reis und Zucker im Irak stabil geblieben seien, während der Preis von pflanzlichen Ölen im Vergleich zum Vorbericht etwas gestiegen sei (WB et al., 14. Februar 2021, S. 1). In einem weiteren im April 2021 veröffentlichen Bericht wird festgehalten, dass die Preise von Grundnahrungsmitteln wie Mehl, Zucker, Reis und pflanzlichen Ölen zwischen August und Oktober 2020 keine bedeutenden Veränderungen aufgewiesen hätten (WB et al., 21. April 2021, S. 2). Bewältigungsstrategien wie das Entlehnen von Nahrungsmitteln oder Zurückgreifen auf Nahrungsmittel niedrigerer Qualität hätten an Bedeutung gewonnen. Das Zurückgreifen auf diese Strategien sei in erster Linie auf einen Geldmangel sowie die Währungsabwertung zurückzuführen, welche zu einem Anstieg der Preise importierter Lebensmittelgüter geführt habe. Das Handelsministerium gebe im Rahmen einer öffentlichen Verteilaktion (public distribution system – PDS) weiterhin Zucker in verschiedenen Regionen, darunter Nadschaf, aus. Darüber hinaus würden auch pflanzliches Öl sowie Mehl ausgegeben werden. Laut Abbildung 2 auf Seite 2 des Februarberichts hätten mit Stand Mitte Februar 2021 in Nadschaf nur weniger als fünf Prozent der Bevölkerung eine unzureichende Lebensmittelaufnahme aufgewiesen (WB et al., 14. Februar 2021, S. 1-2). Laut der statistischen Zusammenfassung zu Nadschaf der zentralen Statistikorganisation (Central Statistical Organization, CSO) des Irak, die Teil des Ministeriums für Planung ist, seien 2,9 Prozent der Kinder unter 5 Jahren in Nadschaf im Jahr 2018 mangelernährt und untergewichtig gewesen (CSO, 2018).

Für den Zeitraum zwischen August und Oktober 2020 wird berichtet, dass sich die Marktfunktionalität in vier Provinzen, darunter Nadschaf, verbessert habe, was in erster Linie auf einen Anstieg des religiösen Tourismus zurückzuführen sei (WB et al., 21. April 2021, S. 2).

Wassersituation in Nadschaf

Laut der CSO hätten 93,4 Prozent der Bevölkerung im Jahr 2017 Zugang zum Trinkwassernetz gehabt (CSO, 2018).

Der privatrechtliche kurdische Fernsehsender Rudaw mit Sitz in Erbil berichtet am 14. August 2021, dass Bewohner·innen des entlegenen Viertels al-Abbasiya im Bezirk al-Kufa der Provinz Nadschaf darüber geklagt hätten, seit eineinhalb Monaten von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten zu sein und daher unter einem Trinkwassermangel zu leiden. Es seien insgesamt 50 Häuser betroffen gewesen (Rudaw, 14. August 2021).

Am 4. Juni 2021 berichtet die der Miliz Asa'ib Ahl Al-Haqq nahestehende Nachrichtenagentur Al-Ahad News unter Bezugnahme auf Aussagen des Direktors der Wasserdirektion von Nadschaf, dass die Direktion einen Trinkwassermangel für die Sommermonate prognostiziere. Während im Sommer 18.000 Kubikmeter Trinkwasser bereitgestellt werden würden, liege der Bedarf bei 25.000 Kubikmetern, was einen Mangel an 7.000 Kubikmetern bedeute (Al-Ahad News, 4. Juni 2021).

Am 25. Juli 2020 berichtet der irakische Fernsehsender Al-Sumaria von einer Stellungnahme der Wasserdirektion von Nadschaf zum Wassermangel in einigen Gegenden der Provinz Nadschaf, namentlich in der Stadt Kufa sowie in Nadschaf-Stadt. Die mangelnde Wasserversorgung stehe in beiden Fällen im Zusammenhang mit Problemen bei der Stromversorgung. In der Stadt Kufa sei es zu einer mangelnden Stromversorgung in den Wasserwerken gekommen, während in Nadschaf zwei aufeinanderfolgende Stromausfälle in den Wasserwerken innerhalb eines Nachmittags die Wasserversorgung beeinflusst hätten (Al-Sumaria, 25. Juli 2020).

Stromversorgung in Nadschaf

Am 19. September berichten mehrere Quellen, darunter die irakische Nachrichtenagentur National Iraqi News Agency (NINA) von einem provinzweiten Stromausfall in Nadschaf, der auch die Notversorgung für Krankenhäuser und Wasserprojekte umfasst habe. Man sei dabei, die Stromversorgung etappenweise wiederherzustellen (NINA, 19. September 2021; Al-Ahad News, 19. September 2021; Al-Sumaria TV, 18. September 2021).

Die staatliche Nachrichtenagentur der Türkei Andolu Agency (AA) berichtet am 2. Juli 2021 von einer Wiederaufnahme der Stromversorgung nach einem Stromausfall, der viele irakische Provinzen betroffen habe, darunter die Provinz Nadschaf (AA, 2. Juli 2021). Laut einem Bericht von BBC News vom 2. Juli 2021 habe es sich dabei um einen beinahe landesweiten Stromausfall gehandelt (BBC News, 2. Juli 2021).

Medizinische Versorgung in Nadschaf

CSO zitiert den statistischen Jahresbericht des Gesundheitsministeriums von 2017. Demnach seien in Nadschaf bei einer Einwohnerzahl von 1.471.592 Personen und auf einer Fläche von 28.532 km2 1.385 Ärzte, 416 Zahnärzte, 689 Apotheker, 4.571 Angestellte in anderen Gesundheitsberufen und 4.490 Mitarbeiter·innen des Pflegepersonals beschäftigt gewesen. Es habe außerdem 2017 in Nadschaf 183 Gesundheitseinrichtungen, 18 Krankenhäuser (öffentlich und privat) und 83 Zentren der primären Gesundheitsversorgung gegeben. (CSO, 2018)

Laut dem Gesundheitsamt der Provinz Nadschaf umfasse das allgemeinen Krankenhaus Al-Hakim mit Stand 18. Jänner 2016 Abteilungen für Innere Medizin, allgemeine Chirurgie, Pädiatrie, Gynäkologie, Geburtshilfe, eine Entbindungsstation, eine HNO-Abteilung sowie Abteilungen für Dermatologie, Augenheilkunde, Zahnheilkunde und Psychiatrie sowie eine Abteilung für Notfälle (Al Najaf Health Directorate, 18. Jänner 2016). Auf der Webseite des kanadischen Sicherheitsunternehmens GardaWorld wird in einem Eintrag vom 7. April 2021 über einen Brand im allgemeinen Krankenhaus Al-Hakim in Nadschaf berichtet, dessen Ursache unklar sei (GardaWorld, 7. April 2021). Das Feuer, welches auf der Corona-Station ausgebrochen sei, sei laut einem Bericht der irakisch-kurdischen Nachrichtenseite Shafaq News noch am selben Tag gelöscht worden und niemand sei verletzt worden (Shafaq News, 7. April 2021).

Das Lehrkrankenhaus Al-Sadr umfasse neben 24 Operationssäle, unter anderem ein Lithotripsiezentrum, eine Nierenabteilung, eine Abteilung für Verbrennungen, ein Zentrum für medizinische Rehabilitation und Physiotherapie, eine Notfallabteilung, eine Wiederbelegungs- und Intensivstation, ein Zentrum für Fertilität, ein Zentrum für Gastroenterologie, ein medizinisches Ausbildungszentrum, eine Krebsabteilung, ein Mammazentrum sowie eine Abteilung für Diabetes- und Diabetesforschung (Al Najaf Health Directorate, 19. Mai 2021).

Laut Ärzte ohne Grenzen (Medecins sans Frontieres, MSF) hätten die Massenproteste, welche Anfang 2020 im Irak stattgefunden hätten und auch die Provinz Nadschaf betroffen, dazu geführt, dass Gesundheitsversorgungseinrichtungen viele Personen zu versorgen gehabt hätten, die bei gewaltsamen Vorfällen verletzt worden seien. Anfang 2020 habe MSF ein Training in Katastrophenschutzplanung für Personal mehrerer Krankenhäser durchgeführt, um die Fähigkeit der Krankenhäuser im Umgang mit einem plötzlichen Anstieg an Patient·innenzahlen zu stärken (MSF, 2020, S. 27).

Arab Weekly (AW) veröffentlicht im August 2020 einen Artikel über die Angst von Iraker·innen, während der COVID-19-Pandemie ein Spital aufzusuchen. Laut AW seien auch vor COVID-19 die irakischen Krankenhäuser in keinem guten Zustand und mit veralteter oder defekter Ausrüstung und oft schlecht ausgebildetem und überarbeitetem Personal ausgestattet gewesen. Eine werdende Mutter berichtet gegenüber AW, dass sie sich entschieden habe, ihr Kind in einem Privatspital auf die Welt zu bringen, aus Angst, sich in einem öffentlichen Krankenhaus mit COVID-19 anzustecken. Private Kliniken würden, laut AW, florieren, doch nur wenige könnten sie sich leisten. (AW, 3. August 2020)

Es konnten keine konkreten Informationen zur tatsächlichen Lage der Gesundheitsversorgung in Nadschaf gefunden werden. Detaillierte Informationen zum staatlichen Gesundheitssystem und zur staatlichen Krankenversicherung im Irak finden Sie in folgender ACCORD-Anfragebeantwortung vom Juni 2021:

·      ACCORD – Austrian Centre for Country of Origin and Asylum Research and Documentation: Anfragebeantwortung zum Irak: Zugang zum staatlichen Gesundheitssystem, zur staatlichen Krankenversicherung und Grundversorgung für Rückkehrende [a-11610-2], 30. Juni 2021
https://www.ecoi.net/de/dokument/2054851.html 

Wohnungsmarkt in Nadschaf

Die Webseite LivingCost.org gibt ohne Datumsangabe und ohne detaillierte Informationen zur Quellenlage an, dass eine Wohnung mit einem Schlafzimmer im Zentrum von Nadschaf-Stadt 266 US Dollar (226,71 Euro) Miete pro Monat und eine Wohnung mit drei Schlafzimmern 339 US Dollar (288,93,04 Euro) Miete pro Monat koste. Eine billige Wohnung mit einem Schlafzimmer koste in der Stadt 132 US Dollar (112,50 Euro) Miete pro Monat und eine billige Wohnung mit drei Schlafzimmern 221 US Dollar (188,36 Euro) (LivingCost.org, ohne Datum).

Auf der Facebookseite eines Immobilienbüros in Nadschaf, dem Immobilienbüro Ahmad Al-Hodschaymi, wird in einem Beitrag vom 19. September 2021 ein einstöckiges Haus im Qadisiyah-Viertel für umgerechnet rund 58.500 Euro zum Verkauf angeboten, das insgesamt 100 Quadratmeter habe (Immobilienbüro Ahmad Al-Hodschaymi, 19. September 2021).

Die Wissenschaftler Dhergham K. Abu Kilal, Safaa M. Almudhafar der Universität von Kufa behandeln in einem wissenschaftlichen Artikel die Immobilienkrise in der Provinz Nadschaf. Darin konstatieren sie, dass es aufgrund der niedrigen Einkommen und Pensionen schwierig sei Baugrund oder Häuser zu erwerben, da Immobilienpreise, aber auch Mieten, gestiegen seien (Abu Kilal & Almudhafar, 2021, S. 2049). Eine weitere Ursache sei das starke Bevölkerungswachstum in der Provinz, welches zwischen 1997 und 2017 beinahe zu einer Verdoppelung der Bevölkerungszahl geführt habe (Abu Kilal & Almudhafar, 2021, S. 2052-2053). Der höchste Bevölkerungsanteil konzentriere sich mit 52,6 Prozent auf den Distrikt Nadschaf und mit 16,44 Prozent auf den Distrikt Kufa. Die Preisspanne für einen Meter Bauland bewege sich zwischen einer Million irakischer Dinar (581,95 Euro) und acht bis zehn Millionen irakischer Dinar (4655,61 bis 5819,52 Euro). Als weitere Ursache für die Immobilienkrise nennen die Wissenschaftler die Tradition des horizontalen Häuserbaus und die Abneigung einer vertikalen Bauweise seitens der Bevölkerung, welche zeit- und kostensparender sei (Abu Kilal & Almudhafar, 2021, S. 2054-2055).

In einem Artikel von Juni 2021 berichtet Al-Monitor, ein Nachrichten-Webportal mit Sitz in Washington davon, dass die irakische Regierung eine Reihe von Wohnprojekten plane, um der Immobilienkrise entgegenzuwirken. Unter Bezugnahme auf den Ministerpräsidenten Mustafa Al-Kadhimi führt der Artikel weiter an, dass 10 Prozent der irakischen Bevölkerung in Slums lebe und das Ministerium für Bau- und Wohungswesen Pläne für Wohnprojekte in mehreren Provinzen, darunter Nadschaf, freigegeben habe (Al-Monitor, 25. Juni 2021).

Quellen: (Zugriff auf alle Quellen am 24. September 2021)

·      Abu Kilal, Dhergham K. & Almudhafar, Safaa M.: Spatial Analysis of the Housing Problem in the Cities of Najaf Governorate (Causes, Results, and Solutions). In: Annals of R.S.C.B., Vol. 25 (3), 2021
https://www.annalsofrscb.ro/index.php/journal/article/view/1647/1388

Ahmad Al-Hodschaymi Immobilienbüro [مكتب احمد الحجيمي للعقار النجف الاشرف], Facebook-Post, 19. September 2021
https://www.facebook.com/%D9%85%D9%83%D8%AA%D8%A8-%D8%A7%D8%AD%D9%85%D8%AF-%D8%A7%D9%84%D8%AD%D8%AC%D9%8A%D9%85%D9%8A-%D9%84%D9%84%D8%B9%D9%82%D8%A7%D8%B1-%D8%A7%D9%84%D9%86%D8%AC%D9%81-%D8%A7%D9%84%D8%A7%D8%B4%D8%B1%D9%81-07802311123-%D8%A8%D8%A7%D8%AF%D8%A7%D8%B1%D8%A9-%D8%A3%D8%AD%D9%85%D8%AF-%D8%A3%D9%84%D8%AD%D8%AC%D9%8A%D9%85%D9%8A-164066827516823

·      Al-Ahad News: Nadschaf schlägt Alarm wegen Trinkwasserknappheit

[النجف تدق ناقوس الخطر بشأن عجز المياه الصالحة للشرب], 4. Juni 2021
https://alahadnews.net/182025/%D8%A7%D9%84%D8%B9%D8%B1%D8%A7%D9%82/%D9%85%D8%AD%D9%84%D9%8A%D8%A7%D8%AA/

·      Al-Ahad News: Nach Totalausfall: Stromversorgung Nadschafs wird etappenweise wiederhergestellt [بعد الانقطاع التام. عودة تدريجية للتيار الكهربائي في النجف], 19. September 2021
https://alahadnews.net/235970/%D8%A7%D9%84%D8%B9%D8%B1%D8%A7%D9%82/%D9%85%D8%AD%D9%84%D9%8A%D8%A7%D8%AA/

·      Al-Monitor: Iraqi government takes on housing crisis, 25 Juni 2021
https://www.al-monitor.com/originals/2021/06/iraqi-government-takes-housing-crisis

·      Al-Sumaria: Wasserdirektion von Nadschaf erklärt Gründe für Wassernappheit in der Provinz ["ماء النجف" توضح أسباب شح المياه في المحافظة], 25. Juli 2020
https://www.alsumaria.tv/news/%D9%85%D8%AD%D9%84%D9%8A%D8%A7%D8%AA/352690/%D9%85%D8%A7%D8%A1-%D8%A7%D9%84%D9%86%D8%AC%D9%81-%D8%AA%D9%88%D8%B6%D8%AD-%D8%A3%D8%B3%D8%A8%D8%A7%D8%A8-%D8%B4%D8%AD-%D8%A7%D9%84%D9%85%D9%8A%D8%A7%D9%87-%D9%81%D9%8A-%D8%A7%D9%84%D9%85%D8%AD%D8%A7%D9%81%D8%B8%D8%A9

·      Al-Sumaria TV: Totalausfall der Stromversorgung in Nadschaf und umgebende Regionen [إطفاء تام للتيار الكهربائي في النجف ومناطق قريبة منها], 18. September 2021
https://www.alsumaria.tv/news/%D9%85%D8%AD%D9%84%D9%8A%D8%A7%D8%AA/397244/%D8%A5%D8%B7%D9%81%D8%A7%D8%A1-%D8%AA%D8%A7%D9%85-%D9%84%D9%84%D8%AA%D9%8A%D8%A7%D8%B1-%D8%A7%D9%84%D9%83%D9%87%D8%B1%D8%A8%D8%A7%D8%A6%D9%8A-%D9%81%D9%8A-%D8%A7%D9%84%D9%86%D8%AC%D9%81-%D9%88%D9%85%D9%86%D8%A7%D8%B7%D9%82-%D9%82%D8%B1%D9%8A%D8%A8%D8%A9-%D9%85

Al-Najaf Health Directorate: Allgemeines Krankenhaus Al-Hakim [مستشفى الحكيم العام], 18. April 2021
http://alnajafhealth.gov.iq/%D9%85%D8%B3%D8%AA%D8%B4%D9%81%D9%89-%D8%A7%D9%84%D8%AD%D9%83%D9%8A%D9%85-%D8%A7%D9%84%D8%B9%D8%A7%D9%85

·      Al-Najaf Health Directorate: Medizinisches Zentrum Al-Sadr [مدينة الصدر الطبية], 19. Mai 2021
http://alnajafhealth.gov.iq/%D9%85%D8%AF%D9%8A%D9%86%D8%A9-%D8%A7%D9%84%D8%B5%D8%AF%D8%B1-%D8%A7%D9%84%D8%B7%D8%A8%D9%8A%D8%A9-2

·      AW – Arab Weekly: Lack of equipment, fear of virus driving Iraqis away from hospitals, 3. August 2020
https://thearabweekly.com/lack-equipment-fear-virus-driving-iraqis-away-hospitals

·      Andolu Agency: Irak: Stromversorgung nach stundenlangem Ausfall wiederhergestellt

[العراق.. إعادة تشغيل كامل منظومة الكهرباء بعد توقفها لساعات], 2. Juli 2021
https://www.aa.com.tr/ar/%D8%A7%D9%84%D8%AF%D9%88%D9%84-%D8%A7%D9%84%D8%B9%D8%B1%D8%A8%D9%8A%D8%A9/%D8%A7%D9%84%D8%B9%D8%B1%D8%A7%D9%82-%D8%A5%D8%B9%D8%A7%D8%AF%D8%A9-%D8%AA%D8%B4%D8%BA%D9%8A%D9%84-%D9%83%D8%A7%D9%85%D9%84-%D9%85%D9%86%D8%B8%D9%88%D9%85%D8%A9-%D8%A7%D9%84%D9%83%D9%87%D8%B1%D8%A8%D8%A7%D8%A1-%D8%A8%D8%B9%D8%AF-%D8%AA%D9%88%D9%82%D9%81%D9%87%D8%A7-%D9%84%D8%B3%D8%A7%D8%B9%D8%A7%D8%AA/2292230

·      BBC News: Nach Stromausfall im Irak: #Mako Kahraba‘ [#ohneStrom] dominiert Schlagzeilen und drückt Leid der Bevölkerung in der Hitze aus

[انقطاع الكهرباء في العراق: #ماكو_كهرباء يتصدر وسوم العراق تعبيرا عن معاناة الشعب مع الحر], 2. Juli 2021
https://www.bbc.com/arabic/trending-57698908

·      CSO – Central Statistical Organization Iraq: Statistische Zusammenfassung Nadschaf 2018 [الموجز الاحصائي نجف 2018], 2018
http://cosit.gov.iq/ar/?option=com_content&view=article&layout=edit&id=1219

·      GardaWorld: Iraq: Fire reported at Al Hakeem Hospital in An-Najaf April 7, 7. April 2021
https://www.garda.com/fr/crisis24/alertes-de-securite/464201/iraq-fire-reported-at-al-hakeem-hospital-in-an-najaf-april-7

·      LivingCost.org: Cost of Living in Najaf | Iraq, ohne Datum
https://livingcost.org/cost/iraq/najaf

·      NINA News – National Iraqi News Agency: Strom in Nadschaf: Die Stromversorgung in Nadschaf wird nach einem überraschenden Ausfall in der gesamten Provinz schrittweise wiederhergestellt

[كهرباء النجف: اعادة التيار الكهربائي الوطني بصورة تدريجية بعد انقطاع مفاجئ في عموم المحافظة], 19. September 2021
https://ninanews.com/Website/News/Details?Key=927910

·      Rudaw: Region in Nadschaf seit 45 Tagen ohne Wasser [منطقة في النجف بلا ماء منذ 45 يوماً], 14. August 2021
https://www.rudaw.net/arabic/business/14082021

·      Shafaq News: Bilder: Feuer unter Kontrolle auf Corona-Station in Krankenhaus in Nadschaf [صور .. السيطرة على حريق اندلع في مستشفى لمصابي كورونا في النجف], 7. April
https://shafaq.com/ar/%D9%85%D8%AC%D8%AA%D9%80%D9%85%D8%B9/%D8%B5%D9%88%D8%B1-%D8%A7%D9%84%D8%B3%D9%8A%D8%B7%D8%B1%D8%A9-%D8%B9%D9%84%D9%89-%D8%AD%D8%B1%D9%8A%D9%82-%D8%A7%D9%86%D8%AF%D9%84%D8%B9-%D9%81%D9%8A-%D9%85%D8%B3%D8%AA%D8%B4%D9%81%D9%89-%D9%84%D9%85%D8%B5%D8%A7%D8%A8%D9%8A-%D9%83%D9%88%D8%B1%D9%88%D9%86%D8%A7-%D9%81%D9%8A-%D8%A7%D9%84%D9%86%D8%AC%D9%81

WB - World Bank, WFP – World Food Programme, FAO - Food and Agriculture Organization of the United Nations, IFAD - International Fund for Agricultural Development: Iraq Covid-19 Food Security Monitor; Issue 28, 14. Februar 2021
https://reliefweb.int/sites/reliefweb.int/files/resources/Iraq%20Biweekly%20English%20Issue%2028.pdf

·      WB - World Bank, WFP – World Food Programme, FAO - Food and Agriculture Organization of the United Nations, IFAD - International Fund for Agricultural Development: Food Security in Iraq, Impact of COVID-19, August – October 2020, 21. April 2021
https://reliefweb.int/sites/reliefweb.int/files/resources/Food%20Security%20in%20Iraq%20-%20Impact%20of%20COVID-19%20issue%203%20-EN%20final.pdf

Anhang: Informationen aus ausgewählten Quellen

WB - World Bank, WFP – World Food Programme, FAO - Food and Agriculture Organization of the United Nations, IFAD - International Fund for Agricultural Development: Iraq Covid-19 Food Security Monitor; Issue 28, 14. Februar 2021
https://reliefweb.int/sites/reliefweb.int/files/resources/Iraq%20Biweekly%20English%20Issue%2028.pdf

While the prices of basic food items (flour, rice, sugar) have remained stable, vegetable oil prices have increased slightly. Food access, mainly due to lack of money, and coping strategies including relying on lower quality foods and resorting to borrowing are becoming more prevalent at a time when the currency devaluation has increased prices of imported food items. […]

The Ministry of Trade (MoT) through its agencies continue with the distribution of sugar commodity as part of public distribution system (PDS). This distribution started in Ninewa, Wasit, Basrah, Najaf, Anbar, Kerbala, Maysan, Diwaniyah and in some parts of Baghdad city. In addition, MoT has started the distribution of locally produced of vegetable oil, and distributed the second round of wheat flour supply.” (WB, WFP, FAO, IFAD, 14 Februar 2021, S. 1)

·      WB - World Bank, WFP – World Food Programme, FAO - Food and Agriculture Organization of the United Nations, IFAD - International Fund for Agricultural Development: Food Security in Iraq, Impact of COVID-19, August – October 2020, 21. April 2021
https://reliefweb.int/sites/reliefweb.int/files/resources/Food%20Security%20in%20Iraq%20-%20Impact%20of%20COVID-19%20issue%203%20-EN%20final.pdf

National average prices of the basic commodities (wheat flour, sugar, rice and vegetable oil) did not witness any significant month-on-month (m/m) or three-month changes. This was before the currency devaluation and spike in new COVID-19 cases. Market functionality improved in Karbala, Najaf, Kirkuk and Wassit, primarily because of increased religious tourism.” (WB, WFP, FAO, IFAD, 21. April 2021, S. 2)

Ärzte ohne Grenzen (Médecins Sans Frontières, MSF) ist eine internationale Organisation für medizinische Nothilfe.

·      MSF-Medecins sans Frontieres: 2020 Annual Report Iraq, 2020
https://www.msf.org/sites/msf.org/files/2021-06/Iraq%20annual%20report%20English.pdf

The mass demonstrations that took place in early 2020 also affected Najaf governorate; as a result, healthcare facilities received people wounded in violent incidents. In early 2020, MSF provided training in mass casualty planning to staff at Najaf’s Al-Hakim general hospital, Al-Sadr teaching hospital and Al-Furat central hospital to help them deal with a sudden influx of patients. MSF also donated 60 triage kits to equip the hospitals’ ambulances. MSF teams also trained 20 health specialists in these hospitals, including ambulance staff, doctors and nurses.” (MSF, 2020, S. 27)