a-5450b (ACC-EGY-5450b)

Nach einer Recherche in unserer Länderdokumentation und im Internet können wir Ihnen zu oben genannter Fragestellung Materialien zur Verfügung stellen, die unter anderem folgende Informationen enthalten:
Namen führender Funktionäre und Abgeordneter
Mitgliederstand
Nach Angaben der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 31. Oktober 2005 verfügt die Partei Hisb al-Ghad über ungefähr 2000 registrierte Mitglieder. 25% der Mitglieder kämen aus der Wafd-Partei, der Nour bis 2004 beigestanden habe. Als weitere Mitglieder seien sowohl Intellektuelle als auch Arbeiter zu nennen. (KAS, 31. Oktober 2005, S. 17f.) Nach Angaben des Egypt State Information Service verfügt die Partei über ungefähr 2570 Mitglieder. (Egypt State Information Service, kein Datum angegeben)
Teilnahme an Wahlen; Repräsentation in diversen Vertretungskörpern
Laut dem US Department of State (USDOS) trat Ayman Nour, der Gründer der Al-Ghad-Partei, bei den Präsidentschaftswahlen im September 2005 an und erlangte mit 7% der Stimmen den zweiten Platz:
„In September 2005, in the country's first competitive presidential election, voters elected President Hosni Mubarak to a fifth 6-year term, defeating nine other candidates representing political opposition parties. The government announced that Mubarak received 88 percent of the vote and that Ayman Nour of the Al-Ghad party had placed second, with 7 percent.” (USDOS, 6. März 2007, Sektion 3)
Diese Informationen werden vom United Nations Development Programme (UNDP) bestätigt:
“The most recent presidential elections held on September 7, 2005, however, were conducted according to the amended article 76 of the constitution stipulating that the president is to be elected by direct public contested elections, rather than by referendum after being nominated by the People's Assembly as in the past. […]The other 9 candidates were all leaders of Egyptian political parties. The two prominent candidates among them were Noman Gomaa' leader of the liberal "al-Wafd Party" and Ayman Nour leader of the liberal "Ghad (Tomorrow) Party". The number of eligible registered voters was 32 million and the number of those who cast their votes was 7.3 million. The participation rate was low, 23% of eligible voters. Final results were as follows: President Mubarak won 6.3 million votes or 88.6% of votes. Ayman Nour came second with 540 thousand votes or 7.6% of votes, and Noman Gomaa' held third place with 209 thousand votes or 2.9% of votes.“ (UNDP, kein Datum angegeben, Kap. “Presidential Elections”)
Laut der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) erhielt die Hisb al-Ghad bei den Parlamentswahlen im Jahr 2005 0,2% der Stimmen und damit einen Parlamentssitz. (FES, kein Datum angegeben, S. 5)
 
Laut UNDP fanden die letzten Parlamentswahlen in Ägypten in drei Phasen im November und Dezember 2005 statt. Die Oppositionspartei Al-Ghad habe einen Sitz gewonnen. (UNDP, kein Datum angegeben, Kap. „Legislative Elections“)
 
Die Economist Intelligence Unit (EIU) bestätigt, dass die Partei Al-Ghad über einen Parlamentssitz verfügt. (EIU, 30. Mai 2007)
Parteibüros außerhalb von Kairo
Human Rights Watch (HRW) erwähnt in einem Bericht vom 26. März 2007 Parteibüros der Al-Ghad in Kairo, Alexandria, Kafr al-Shaikh, Buhaira und Port Said:
“A spokesman for the opposition al-Ghad (Tomorrow) Party today told Human Rights Watch that security forces surrounded their offices in Cairo, Alexandria, Kafr al-Shaikh, Buhaira and Port Said last night, and that authorities had detained six Ghad Party members.” (HRW, 26. März 2007)
Laut Al-Ahram Weekly vom September 2005 eröffnete Ayman Nour ein neues Parteibüro in Mansoura. (Al-Ahram Weekly, 15. – 21. September 2005)
 
In den ACCORD derzeit zur Verfügung stehenden Materialien konnten im Rahmen einer zeitlich begrenzten Recherche keine weiteren Informationen zu außerhalb Kairos gelegenen Parteibüros von Al-Ghad gefunden werden.
Parteiausweise
In den ACCORD derzeit zur Verfügung stehenden Materialien konnten im Rahmen einer zeitlich begrenzten Recherche keine Informationen zu Parteiausweisen der Al-Ghad gefunden werden.
 
Wir haben versucht, diesbezüglich eine schriftliche Anfrage an Al-Ghad zu stellen, die Kontakt-e-mail-Adresse erwies sich leider als nicht funktionstüchtig.
 
Diese Informationen beruhen auf einer zeitlich begrenzten Recherche in öffentlich zugänglichen Dokumenten, die ACCORD derzeit zur Verfügung stehen. Diese Antwort stellt keine Meinung zum Inhalt eines bestimmten Ansuchens um Asyl oder anderen internationalen Schutz dar. Wir empfehlen, die verwendeten Materialien zur Gänze durchzusehen.
Quellen: