WATCHLIST ON CHILDREN AND ARMED CONFLICT
http://www.watchlist.org/
 
Leitbild/Mandat:
Watchlist on Children and Armed Conflict zielt darauf ab, Kinderrechtsverletzungen im Zuge bewaffneter Konflikte zu beenden und Kinderrechte zu garantieren. Watchlist verkörpert ein globales Netzwerk aus lokalen, nationalen und internationalen Nichtregierungsorganisationen, wobei Fähigkeiten und Stärken im gegenseitigen Austausch gestärkt und gefördert werden. Informationen über Verletzungen von Kinderrechten werden im Zusammenarbeit systematisch gesammelt und verbreitet, um politische EntscheidungsträgerInnen dahin gehend zu beeinflussen, Programme und Gesetze zum Schutz von Kindern zu schaffen und umzusetzen. (Watchlist-Website, http://www.watchlist.org/ , letzter Zugriff am 16. Mai 2010)
Zielgruppe:
UNO-Sicherheitsrat, UNO und andere internationale Organisationen, wichtige politische EntscheidungsträgerInnen wie nationale Regierungen, Medien, und die Öffentlichkeit
Ziele:
Watchlist zielt darauf ab, durch Beobachtung von und Berichterstattung zu Kinderrechtsverletzungen in bewaffneten Konflikten den Schutz von Kindern in spezifischen Konfliktsituationen zu gewährleisten und zu verbessern. Diesbezüglich drängt Watchlist auf Umsetzung internationaler Vereinbarungen und versucht, lokale Organisationen und Gemeindemitglieder dahin gehend zu ermächtigen, effiziente Beobachtung, Berichterstattung und Verteidigung von Kinderrechten, sowie Aktivitäten zum Schutz von Kindern in Konfliktsituationen durchzuführen. (Watchlist-Website, http://www.watchlist.org/about/ ,letzter Zugriff am 16. Mai 2010)
Finanzierung:
Watchlist wird von der kanadischen Regierung (Department of Foreign Affairs and International Trade and NGOs) gefördert.
(Watchlist-Website, http://www.watchlist.org/about/contribute.php , letzter Zugriff am 16. Mai 2010)
 
Umfang der Berichterstattung:
Geographischer Schwerpunkt : Afghanistan, Angola, Burundi, Kolumbien, DR Kongo, Liberia, Palästinensische Gebiete/Israel, Myanmar, Nepal, Sri Lanka, Sudan
Thematischer Schwerpunkt:
·                     Gesundheit
·                     HIV/AIDS
·                     Flüchtlinge und Binnenvertriebene
·                     Landminen
·                     Kleinkalibrige Waffen
·                     Bildung
·                     KindersoldatInnen
·                     Kinderhandel und Ausbeutung
·                     Genderspezifische Gewalt
·                     Verletzung internationalen Rechts
·                     Empfehlungen für Handlungen durch UNO-Sicheitsrat und andere
 
(Watchlist-Website, http://www.watchlist.org/reports/ , letzter Zugriff am 16. Mai 2010)
 
Methodologie der Berichterstattung:
 
Watchlist publiziert länderspezifische Berichte und Artikel, die der Zielgruppe, zum Beispiel dem UNO-Sicherheitsrat und lokalen Behörden, vorgelegt werden. Watchlist sammelt Informationen zu Kinderrechtsverletzungen in spezifischen Konfliktsituationen und unterbreitet praktische Vorschläge für konkrete Handlungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen, wobei die Berichte in relevante Regionalsprachen übersetzt werden.
 
Publikationsrhythmus:
 
keine regelmäßigen Publikationen
 
Sprachen:
 
Englisch; einige Dokumente werden in verschiedene regionale Sprachen übersetzt (Arabisch, Burmesisch, Französisch, Spanisch, Tamilisch, Sinhala)
 
Navigation auf der Website:
 
Home>Country Reports
Home>News>Featured Articles
 
Weitere Informationen:
 
AllAfrica: Other Sources
http://fr.allafrica.com/sources.html?passed_name=Watchlist%20on%20Children%20and%20Armed%20Conflict&passed_location=New%20York , letzter Zugriff am 16. Mai 2010)
Homepage:
http://www.watchlist.org
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle