Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 14. November 2018
 
In einem Satz: Die UNO-Generalversammlung ist das wichtigste politische, beratende und repräsentative Organ der Vereinten Nationen und das einzige Organ, in dem alle Mitgliedstaaten gleichrangig vertreten sind.
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Ausgewählte Berichte (Spezieller Bericht oder Analyse)
Monatliche Abdeckung auf ecoi.net zu Ländern mit Priorität A-D
 
Leitbild/Mandat/Ziele:
Als Organ, in dem alle 193 Mitglieder der Vereinten Nationen vertreten sind, ist die UNO-Generalversammlung „ein einzigartiges Forum zur multilateralen Diskussion aller internationalen Themen, die in der Charta der Vereinten Nationen erfasst sind. Die Generalversammlung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Setzung von Standards und der Kodifizierung des Völkerrechts.“ (Website der UNO-Generalversammlung: Functions and powers of the General Assembly, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
“Die Generalversammlung ist ermächtigt, innerhalb ihres Kompetenzbereichs Empfehlungen an Staaten zu internationalen Themen abzugeben. Sie hat im Laufe der Jahre zudem politische, wirtschaftliche, humanitäre, soziale und rechtliche Maßnahmen initiiert, die das Leben von Millionen Menschen weltweit verändert haben.“ (Website der UNO-Generalversammlung: Functions and powers of the General Assembly, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
„Gemäß der Charta der Vereinten Nationen ist die Generalversammlung unter anderem befugt, nichtständige Mitglieder des UNO-Sicherheitsrats zu wählen, den UNO-Generalsekretär zu ernennen und „über [j]ede Frage zu internationalem Frieden und internationaler Sicherheit“ zu beraten. Sie kann – sofern dasselbe Thema gegenwärtig nicht Gegenstand von Debatten im Sicherheitsrat ist – Empfehlungen zu dem Thema abgeben und Studien initiieren bzw. Empfehlungen abgeben, um folgende Prozesse zu fördern: die internationale politische Kooperation, die Fortentwicklung und Kodifizierung des Völkerrechts, die Wahrung von Menschenrechen und Grundfreiheiten sowie die internationale Zusammenarbeit in wirtschaftlichen, sozialen, humanitären, kulturellen, bildungspolitischen und gesundheitlichen Belangen. Die Generalversammlung berücksichtigt in ihren Beratungen Berichte des Sicherheitsrats und anderer Organe der Vereinten Nationen.“ (UN General Assembly website: Functions and powers of the General Assembly, undated, Arbeitsübersetzung ACCORD).
 
Der UNO-Generalsekretär reicht in regelmäßigen Abständen Berichte in der UNO-Generalversammlung ein, deren Themen „auf der Tagesordnung einer Sitzung stehen oder deren Behandlung im Rahmen einer Resolution der Generalversammlung verlangt wird“ (Website der Dag Hammarskjöld Library: UN Documentation: General Assembly: Reports of the Secretary-General, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD).
 
Finanzierung:
Finanzierung aus dem Haushalt der Vereinten Nationen; das für die Zweijahresperiode 2016-2017 bewilligte Budget für die UNO-Generalversammlung belief sich auf 326.600.000 US-Dollar. (UN website: Programme budget for the biennium 2016-2017, S.12, ohne Datum)
 
Umfang der Berichterstattung:
Geografischer Schwerpunkt: alle Länder
Thematischer Schwerpunkt: allgemeine Lage, politische Entwicklungen, Sicherheitslage, Regierungsführung, Menschenrechte, humanitäre Lage, Justiz, Recht und Straflosigkeit, außergerichtliche Hinrichtungen, friedliche Konfliktbeilegung, militärische Einfälle, Ernährungssicherheit, Flüchtlinge, politische Gefangene, Menschenrechtsverletzungen und Rechenschaftspflicht, Diskriminierung von Minderheiten, Armut, Zwangsarbeit, Demokratisierung, politische Partizipation etc.
 
Methodologie:
Berichte des UNO-Generalsekretärs basieren auf Informationen aus Berichten, die von Fonds, Missionen, Programmen und spezialisierten Agenturen der Vereinten Nationen erstellt wurden, die in den betreffenden Regionen tätig sind, sowie auf Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen. (siehe z. B.: UN General Assembly: The situation in Afghanistan and its implications for international peace and security, 10. September 2018 und UN General Assembly: Israeli settlements in the Occupied Palestinian Territory, including East Jerusalem, and the occupied Syrian Golan, 5. October 2018)
 
Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:
Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Arabisch, Chinesisch
 
Weitere Informationen:

Charta der Vereinten Nationen
http://www.un.org/aboutun/charter/
 
Zugriff auf alle Links am 14. November 2018.
 
Homepage:
http://www.un.org/ga/
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle