Transparency International (TI)
http://www.transparency.org/
Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 29. April 2014
In einem Satz: Transparency International (TI) ist eine in mehr als 100 Ländern präsente internationale Nichtregierungsorganisation, deren Ziel die Bekämpfung von Korruption ist.
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Länderspezifische Berichte über Korruption.
Vierteljährliche Abdeckung auf ecoi.net, zu Ländern mit Priorität A-D (alle verfügbaren Länder).
 
Leitbild/Mandat/Ziele:
1993 gegründet, hat sich TI zum Ziel gesetzt, auf eine Welt hinzuarbeiten, in der „Regierung, Geschäftsleben, Zivilgesellschaft und Lebensalltag korruptionsfrei sind“ (TI: Who We Are; Organisation, ohne Datum). Mit Hilfe von über 100 lokalen Stellen weltweit und einem internationalen Sekretariat in Berlin arbeitet TI mit PartnerInnen aus Regierung, Geschäftsleben und Zivilgesellschaft zusammen (TI: Who We Are; Organisation, ohne Datum), um “Korruption zu beenden und Transparenz, Verantwortung und Integrität auf allen Ebenen und in allen Schichten der Gesellschaft zu fördern”. Zu den Grundwerten von TI zählen “Transparenz, Verantwortung, Integrität, Solidarität, Courage, Gerechtigkeit und Demokratie.” (TI: Who We Are; Organisation; Mission, Vision and Values, ohne Datum)
Eine detaillierte Liste der Werte und Leitprinzipien von TI kann unter diesem Link eingesehen werden: http://www.transparency.org/whoweare/organisation/mission_vision_and_values
Finanzierung:
TI erhält von einer Reihe von GeberInnen finanzielle Mittel; darunter sind Regierungsbehörden, multilaterale Institutionen, Stiftungen, AkteurInnen der Privatwirtschaft und Individuen (TI: Who We Are; Accountability; Funding and Financials, ohne Datum)
Eine detaillierte Auflistung der UnterstützerInnen kann hier eingesehen werden:
http://www.transparency.org/whoweare/accountability/who_supports_us/1/
Umfang der Berichterstattung:
Thematischer Fokus: TI berichtet zu einem breiten Spektrum von Themengebieten, die mit Korruption in Zusammenhang stehen können; darunter: Bildung, Wasser, Privatwirtschaft, Gesetzlichkeit, Regierung, zwischenstaatliche Institutionen, Öl und Gas, Armut und Entwicklung, Gesundheit etc. (TI: Topic, ohne Datum)
Geographischer Fokus: Alle Länder
Methodologie:
Die meisten von TI publizierten Berichte erläutern in der Einleitung, auf welche Methodologie zurückgegriffen wurde. Der methodische Zugang variiert mit den Themen der Berichte. Oft werden TI-Berichte von ExpertInnen verfasst und sind auf Daten gestützt, die aus Interviews, Umfragen und Aussagen von RepräsentantInnen diverser Institutionen gewonnen und durch Rechercherarbeit ergänzt werden. Abgesehen von Zahlen, Fakten und Statistiken vertreten viele TI-Berichte auch einen qualitativen Zugang, der Recherchearbeit mit detaillierten Interviews, Informationen externer ExpertInnen und der Zusammenarbeit mit wichtigen InteressenvertreterInnen und AkteurInnen kombiniert. (TI: Bericht zu Sierra Leone, 2013) Für andere Berichte wird ein eher quantitativer Zugang gewählt, wobei in erster Linie öffentlich zugängliches Material (wie Websites) konsultiert und dieses mit weiterführenden Interviews ergänzt wird. (TI: Report on Protecting Climate Finance, 2014)
Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:
Englisch
 
 
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle: http://www.ecoi.net/de/source/299
Zugriff auf alle Links am 29. April 2014
Homepage:
http://www.transparency.org/
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle