Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 5. November 2018

In einem Satz: Das Royal College of Psychiatrists (RCPsych) ist der Berufsverband und die Ausbildungseinrichtung für PsychiaterInnen im Vereinigten Königreich.

Abdeckung auf ecoi.net:
BJPsych International (Spezieller Bericht oder Analyse)
Quartalsmäßige Abdeckung auf ecoi.net zu Ländern mit Priorität A-E (alle verfügbaren Länder)

Leitbild/Mandat/Ziele:
„Das Royal College of Psychiatrists ist eine unabhängiger Berufsmitgliederverband, der im Vereinigten Königreich als gemeinnützige Einrichtung registriert ist und über 15.000 PsychiaterInnen innerhalb wie außerhalb des Landes repräsentiert.“ (Website des RCPsych: Royal College of Psychiatrists welcomes Dr Ian Davidson as its Autism Champion, 2016, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Ziel des RCPsych ist es, „bestmögliche Behandlungsergebnisse für Personen mit psychischen Erkrankungen, Lernschwächen und Entwicklungsstörungen zu ermöglichen, indem es die Bereitstellung exzellenter Leistungen im Bereich psychischer Gesundheit fördert, ausgezeichnete PsychiaterInnen ausbildet, Qualität und Forschung fördert, Standards setzt und als Sprachrohr der Berufsgruppe der PsychiaterInnen fungiert.“ (Website des RCPsych: About the College: What do we do?, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

„Das RCPSych engagiert sich für ein besseres Verständnisses von Psychiatrie und psychischer Gesundheit, des Zusammenspiels von psychischer und physischer Gesundheit sowie des soziokulturellen Kontexts, in dem Menschen leben. Durch seine Aufklärungs-, Ausbildungs- und Forschungstätigkeiten ist das College an vorderster Front bei der Setzung und Gewährleistung der Einhaltung von Qualitätsstandards aktiv. Es spielt eine führende Rolle bei der Gewährleistung exzellenter Qualität und bester Praxis in der psychischen Gesundheitsversorgung. Es fördert Forschungsaktivitäten und veröffentlicht Forschungsergebnisse in international renommierten Fachzeitschriften für Psychiatrie.“ (Website des RCPsych: About the College: What do we do?, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Das RCPsych veröffentlicht die wissenschaftlichen Zeitschriften British Journal of Psychiatry, BJPsych Open, BJPsych Bulletin, BJPsych Advances und BJPsych International (Website des RCPsych: About the College: What do we do?, ohne Datum).

„BJPsych International ist eine vom Royal College of Psychiatrists herausgegebene Open-Access-Zeitschrift, die nützliche Informationen und Links zum psychischen Gesundheitswesen weltweit zur Verfügung stellt. Die Zeitschrift bietet einen Überblick über aktuelle Maßnahmen und Praktiken im Bereich Psychiatrie in unterschiedlichen Ländern und ermöglicht Fachkräften im psychischen Gesundheitswesen, sich über neue Entwicklungen in anderen Ländern auf dem Laufenden zu halten.“ (Cambridge University Press website: BJPsych International: About BJPsych International, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

BJPsych International „veröffentlicht wissenschaftliche Artikel aus erster Hand, Länderprofile und Kommentare“ (Cambridge University Press: BJPsych International: Instructions for contributors, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD).

Finanzierung:
„Das College bezieht den Großteil seiner Finanzierung aus Mitgliedsbeiträgen sowie Förderungen, die sich aus Vereinbarungen mit anderen Organisationen, insbesondere dem britischen National Health Service (NHS), ergeben“ (Cambridge University Press: BJPsych International: Instructions for contributors, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD). Die Einkünfte des College beliefen sich im Jahr 2017 auf 23.445.000 GBP (2016 waren es 20.942.000 GBP), wobei Einnahmen aus karitativen Aktivitäten 86 Prozent der Einkünfte ausmachten (2016 machten sie 93 Prozent aus).“ (RCPsych: Annual Report and Financial Statements, 31 December 2017, p. 21, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Umfang der Berichterstattung:
Geografischer Schwerpunkt: alle Länder
Thematischer Schwerpunkt: Maßnahmen zur Förderung von psychischer Gesundheit, Verwaltung von psychischen Gesundheitsleistungen, psychiatrische Ausbildung und Praxis, Drogenabhängigkeit, Informationssysteme zu psychischer Gesundheit, Gesetzeslage bezüglich psychischer Gesundheit, psychische Gesundheit von Asylsuchenden

Methodologie:
Es wird von Autoren von Beiträgen zum BJPsych International erwartet, „dass sie mit den besten Praktiken und ethischen Grundsätzen bei Veröffentlichungen vertraut sind und diese einhalten, darunter die Vermeidung mehrfacher Einreichungen derselben Beiträge, Plagiat und Manipulation von Zahlenmaterial und Daten […]. Bei Beschreibungen, die sich auf einzelne PatientInnen beziehen, ist deren Einverständniserklärung einzuholen und gemeinsam mit dem Manuskript einzureichen. […] Forschungsartikel und Artikel zu Spezialthemen werden erst nach Durchsicht durch zwei andere Wissenschaftler veröffentlicht.“ (Cambridge University Press: BJPsych International: Instructions for contributors, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:
Englisch
 
Zugriff auf alle Links am 5. November 2018.
 
Homepage:
http://www.rcpsych.ac.uk
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle