Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 8. Oktober 2019
 
In einem Satz:
Die Heinrich-Böll-Stiftung ist ein 1997 gegründeter, der Partei Bündnis 90/Die Grünen nahestehender Verein dessen Ziel die Förderung von Demokratie, Menschenechten, sozialer Teilhabe, Konfliktlösung mit zivilen Mitteln, der Rechte des Einzelnen und Umweltschutz in Deutschland und im Ausland ist.
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Monatlicher Iran-Bericht und ausgewählte sonstige Berichte.
Monatliche Abdeckung auf ecoi.net, zu Ländern mit Priorität A-C.
 
Leitbild/Mandat/Ziele:
„Die Heinrich-Böll-Stiftung versteht sich als Teil der ‚grünen‘ politischen Grundströmung, die sich weit über die Bundesrepublik hinaus in Auseinandersetzung mit den traditionellen politischen Richtungen des Sozialismus, des Liberalismus und des Konservatismus herausgebildet hat. Unsere gemeinsamen Grundwerte sind Ökologie und Nachhaltigkeit,  Demokratie und Menschenrechte, Selbstbestimmung und Gerechtigkeit. Ein besonderes Anliegen ist uns die Geschlechterdemokratie, also die gesellschaftliche Emanzipation und die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Wir engagieren uns für die Gleichberechtigung kultureller und ethnischer Minderheiten und für die soziale wie politische Partizipation von Immigranten. Nicht zuletzt treten wir für Gewaltfreiheit und eine aktive Friedenspolitik ein.
Unser Namensgeber, der Schriftsteller und Nobelpreisträger Heinrich Böll, steht für eine Haltung, der wir uns selbst verpflichtet sehen: Verteidigung der Freiheit, Zivilcourage, streitbare Toleranz und die Wertschätzung von Kunst und Kultur als eigenständige Sphären des Denkens und Handelns." (Heinrich-Böll-Stiftung-Website: Leitbild, ohne Datum)
 
Die Heinrich-Böll-Stiftung versteht sich als „[…] Agentur für grüne Ideen und Projekte“, sowie als „[…] internationales Netzwerk“ und „steht der Partei Bündnis 90/Die Grünen nahe“. (Heinrich-Böll-Stiftung-Website: Wer wir sind und was wir wollen., ohne Datum)
 
Finanzierung:
„Die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. finanziert sich fast ausschließlich aus öffentlichen Zuwendungen. Im Berichtsjahr 2013 betragen die Einnahmen insgesamt 51,56 Mio. Euro. Der größte Teil der Ausgaben entfällt auf die internationale Tätigkeit der Stiftung. Die Personalausgaben enthalten neben den verwaltungsbedingten Personalkosten projektbezogene Beiträge von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im In- und Ausland. Das Vereinsergebnis wird im Jahr 2013 voraussichtlich 24.500 Euro betragen. Die weitere Tätigkeit der Stiftung ist grundsätzlich durch mittelfristige Finanzzusagen seitens der Zuwendungsgeber gesichert.“ (Heinrich-Böll-Stiftung: Jahresbericht 2013, April 2014, S. 64)
 
Für weitere Details siehe:
Heinrich-Böll-Stiftung: Jahresbericht 2017, Stiftungsmanagement, Mai 2018, S. 58ff.
https://www.boell.de/sites/default/files/web_jahresbericht_2017.pdf (Zugriff am 8. Oktober 2019)


Umfang der Berichterstattung:
Geografischer Fokus: Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika und Naher Osten.
Thematischer Fokus: Demokratie, Umwelt, Menschenrechte, soziale Einbindung, Konfliktlösung, Gender und Diversität.
 
Methodologie:
„Wir arbeiten mit über hundert Partnerprojekten in 60 Ländern zusammen und unterhalten derzeit Büros in 32 Ländern.“ (Heinrich-Böll-Stiftung-Website: Wer wir sind - Struktur, ohne Datum, Zugriff am 8. Oktober 2019)
 
„Der Iran-Report wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus. Auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen, sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter.” (Heinrich-Böll-Stiftung-Website: Iran-Report, ohne Datum)
 
Keine weiteren Informationen gefunden.
 
Sprachen, in denen die Quelle publiziert:
Deutsch, Englisch und Sprachen der Projektländer.
 
Weitere Informationen:
 
Heinrich-Böll-Stiftung-Website: Satzung der Heinrich-Böll-Stiftung, Dezember 2017
https://www.boell.de/de/1989/index-309.html  (Zugriff am 8. Oktober 2019)

Heinrich-Böll-Stiftung-Website: Auslandsbüros: Kontakt und Informationen, ohne Datum
https://www.boell.de/de/unsere-auslandsbueros

Heinrich-Böll-Stiftung-Website: Leitbild, ohne Datum
https://www.boell.de/de/navigation/ueber-uns-519.html (Zugriff am 8. Oktober 2019)

Heisterkamp, Ulrich: Think Tanks der Parteien? Eine vergleichende Analyse der deutschen politischen Stiftungen, 2018
https://www.springer.com/de/book/9783658185213 (Zugriff am 8. Oktober 2019)

Zugriff auf alle Links am 15. März 2015, wenn nicht anders angegeben.
 

ecoi.net Zusammenfassung:
Website der Menschenrechts- und Entwicklungsstiftung mit Links zu angehörigen und konstituierenden Organisationen und einem Überblick über ihre aktuellen Publikationen. Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Homepage:
http://www.boell.de/
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle