Forced Migration Review (FMR)
http://www.fmreview.org/
 
Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 15. Oktober 2013
In einem Satz: Forced Migration Review (FMR) ist eine Publikation des Refugee Studies Centre des Oxford Department of International Development, Universität Oxford, zu den Themen Flucht, Binnenvertreibung und Staatenlosigkeit.
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Ausgewählte Artikel.
Monatliche Abdeckung auf ecoi.net, zu Ländern der Prioritäten A-C
 
Leitbild/Mandat/Ziele:
FMR „wird vom Refugee Studies Centre des Oxford Department of International Development an der Universität Oxford publiziert. AutorInnen der ganzen Welt analysieren in dieser Publikation die Gründe und Auswirkungen von Vertreibung; diskutieren politische Richtlinien und Programme; teilen Forschungsergebnisse; reflektieren die empirischen Folgen von Vertreibung; und präsentieren Beispiele für beste Praxis und beste Methoden, sowie Empfehlungen für Politik und Handeln.“ (Forced Migration Review: Welcome, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD).
„FMR unterstützt die Interessen und den Informationsbedarf von jenen, die sich mit den Krisen beschäftigen, die Vertreibung verursachen. FMR veröffentlicht für diese Interessen und Bedarf relevante Forschungen und zielt darauf ab, Studien, Weiterbildung, Fürsprechen, Politik und Forschung zu unterstützen. FMR ist neutral und unparteiisch und hat sich den Rechten und dem Schutz Staatenloser und Vertriebener aller Art verschrieben.“ (Forced Migration Review: About, ohne DatumArbeitsübersetzung ACCORD)
 
Finanzierung:
FMR ist von Spenden und Fördergeldern abhängig; eine Liste von GeldgeberInnen kann hier abgerufen werden: http://www.fmreview.org/donors
 
Umfang der Berichterstattung:
FMR publiziert Artikel, die den Rechten und dem Schutz staatenloser Personen und Vertriebener aller Art verpflichtet sind. (Forced Migration Review: About, ohne Datum). Verschiedene Themen menschenrechtlicher Relevanz werden behandelt, so zum Beispiel Behinderung; Vertreibung in städtischem Umfeld; sexuelle Gewalt; Bildung; Menschenhandel; spezifische Länder wie DR Kongo, Irak oder Kosovo (Forced Migration Review: History, ohne Datum).
Methodologie:
Im offenen Call for Papers fordert FMR AutorInnen auf, Artikel zu “allen Aspekten zeitgenössischer Vertreibung” einzusenden, wobei ein Schwerpunkt auf Strategien, Politiken und Praktiken gelegt wird  (Forced Migration Review: Writing for FMR, ohne Datum); FMR veröffentlicht also diverse AutorInnen, die nicht die selbe Methodologie teilen; Methodologien der Artikel, die von FMR publiziert werden, können unterschiedliche sein.
 
Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:
Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch
 
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle: http://www.ecoi.net/en/source/2610
Alle Links am 15. Oktober 2013 abgerufen
Homepage:
http://www.fmreview.org/
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle