EUROPARAT – GENERALSEKRETÄR (Council of Europe - Secretary General, CoE-SG)
http://www.coe.int/en/web/secretary-general/home
 
Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 3. Dezember 2014
 
In einem Satz: Der Generalsekretär des Europarats (CoE-SG), von dessen Parlamentarischer Versammlung für fünf Jahre gewählt, führt die strategische Umsetzung des Arbeitsplans und Budgets des Europarats und ist verantwortlich für die Umsetzung der Ziele des Europarates, wie z.B. Einheit unter den Mitgliedsstaaten, wirtschaftlicher und sozialer Fortschritt.
 
Abdeckung auf ecoi.net:
Informationsdokumente / Berichte des Generalsekretärs des Europarates
Wöchentliche Abdeckung für Länder der Prioritäten A-C.
 
Mission/Mandat/Ziele:
Der Generalsekretär trägt die Verantwortung für die Umsetzung des Ziels, mit dem der Europarat am 5. Mai 1949 gegründet wurde: „[…]einen engeren Zusammenschluss unter seinen Mitgliedern zu verwirklichen, um die Ideale und Grundsätze, die ihr gemeinsames Erbe sind, zu schützen und zu fördern und um ihren wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt zu begünstigen.“ (Die Satzung des Europarates, 5. Mai 1949)
 
„Der Generalsekretär trägt die gesamte Verantwortung für das strategische Management von Arbeitsprogrammen und Budget des Europarats und überblickt den täglichen Betrieb der Organisation und des Sekretariats.“ (CoE-SG-Website: Role, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)
 
Finanzierung:
Budget des Europarats.
 
Umfang der Berichterstattung:
Geographischer Schwerpunkt: Die 47 Mitgliedsstaaten (siehe CoE-Website).
Thematischer Schwerpunkt: Menschenrechte (unter besonderer Beachtung der Europäischen Menschenrechtskonvention); Demokratie, internationale Rechtsprechung, Rechtsstaatlichkeit (auch Kriminalität wie Korruption, Geldwäsche und Menschenhandel).
 
Methodologie:
„Die Berichte des Generalsekretärs / der Generalsekretärin basieren auf Erkundungsmissionen und Interviews mit NGO-VertreterInnen, RegierungsvertreterInnen oder anderen politischen AkteurInnen. Diese Aussagen werden durch Medienberichte und Berichte anderer Menschenrechtsorganisationen ergänzt.“ (Österreichisches Rotes Kreuz/ ACCORD: Recherche von Herkunftsländerinformationen - Ein Trainingshandbuch, Annex, S. 6, April 2006)
 
Berichte zur Aktualisierung vorangehender Berichte basieren nicht unbedingt auf Erkundungsreisen, sondern beziehen ihre Informationen von lokalen Büros des Europarats oder der Vertretung des Landes im Europarat (siehe z.B.  CoE: Serbia: Compliance with obligations and commitments and implementation of the post-accession co-operation programme 2nd report: Update on developments November 2006 – June 2007, 18. Juli 2007)
 
Berichte über die Erfüllung von Verpflichtungen enthalten normalerweise Kapitel über die Situation der Demokratie im betreffenden Land, über Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte und andere Verpflichtungen. Die Berichte des Generalsekretärs enthalten auch Empfehlungen für die Regierung des jeweiligen Landes.
Berichte der Europarat-Länderbüros enthalten Kurzinformationen zu aktuellen politischen und legislativen Entwicklungen (siehe Berichte der Europarat-Länderbüros unter CoE-Website des Ministerkomitees).
 
Sprache der Veröffentlichungen:
Englisch; die meisten Berichte sind auch auf Französisch verfügbar.
 
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle: http://www.ecoi.net/de/source475
Zugriff auf alle Links am 3. Dezember 2014
 
Homepage:
http://www.coe.int/en/web/secretary-general/home
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle