Balkaninsight
http://www.balkaninsight.com
 
Letzte Aktualisierung dieser Quellenbeschreibung: 19. September 2017

In einem Satz: Balkan Insight ist die Onlinepublikation des Balkan Investigative Reporting Networks (BIRN), die analytischen und investigativen Journalismus über politische, ökonomische und soziale Themen betreibt.

Abdeckung auf ecoi.net:
News (Media)
Tägliche Abdeckung auf ecoi.net, zu Ländern mit Priorität A-C.

Leitbild/Mandat/Ziele:
„BIRN strebt es an, Menschen zu ermächtigen zu ihren Rechten zu gelangen, indem sie präzise und relevante Informationen zur Verfügung stellen und Möglichkeiten kreieren, bei denen sie an demokratischen Vorgängen teilnehmen können.“ (BIRN-Website: Vision and Mission, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

„2005 entstand BIRN aus dem Balkan-Programm des Institute for War & Peace Reporting, IWPR, mit Sitz in London. Als Teil dieses Prozesses wurden IWPRs ursprünglichen Balkanteams die Aufgabe anvertraut, den örtlichen Besitz für dieses Programm zu übernehmen und es in Bezug auf die wechselnden Gegebenheiten in dieser Region nachhaltig zu machen.
Seit damals wurde ihre Tätigkeit im Herausgeben, in Medientraining und in der Förderung von öffentlichen Diskussionen gleichbedeutend mit Qualität, Zuverlässigkeit und Unparteilichkeit. Als ein vollkommen unabhängiges und lokales Netzwerk, entwickelt es sich jetzt zu einer effizienten und selbsterhaltenden regionalen Institution, um die Kapazitäten für Journalismus, der auf öffentliche Debatte auf Europa-orientierter politischer und ökonomischer Reform drängt, zu erweitern. […] Durch die Produktion von Balkan Insight […] trainiert das Netzwerk lokale und regionale JournalistInnen während es die höchsten internationalen Standards verlangt.“ (BalkanInsight-Website: About BIRN, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

BIRNs Mission ist es “ein engagiertes, eng verbundenes Team aus JournalistInnen im ganzen Balkan aufzubauen, Hauptfragen im Zusammenhang mit Transition und den Prozess der europäischen Integration für politische Entscheidungsträger und die breite Öffentlichkeit zu prüfen und zu analysieren. BIRN unternimmt Schritte in Richtung der Selbsterhaltung, während sie ebenfalls anstreben ihre Position als die Hauptorganisation für ermittelnden und analytischen Balkan Journalismus zu sichern. Als Teil dieses Prozesses adressiert es den Bedarf für objektive, ausgeglichene und verständliche Berichterstattung mit dem höchsten Standard über die politischen und ökonomischen Hauptherausforderungen der Region, von denen viele aus dem Ziel, die EU Integration zu verfolgen, entstehen. […] Das BIRN-Zentrum und die Mitgliedsorganisationen legen ihre Fähigkeiten, ihr Wissen und ihre Ressourcen zusammen, damit sie selbstständiger, effektiver und nachhaltigere Zentren für journalistische Exzellenz, ergebnisorientiertes Training und öffentlichen Dialog werden. […] 
Mangels qualitativem, einfach verständlichem Nachrichtenjournalismus und regionsweiten Denkfabriken im westlichen Balkan, stellt BIRN das zu Verfügung, was beide Lücken füllt. Auf diese Art wird eine Kultur der Verlässlichkeit, Beratung und Verantwortlichkeit in Politikgestaltung durch das BIRN Netzwerk gefördert. BIRN strebt es an, seine Reichweite zu verbessern, indem es seine Websites aufbaut und entwickelt, die Verbreitung ihrer Berichte erhöht und fokussiert, und mindestens eine themenaktuelle Debatte pro Monat durchführt.“ (BalkanInsight-Website: About BIRN, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Finanzierung:
„Wir werden durch eine Vielzahl an internationalen Regierungen, nichtstaatlichen Organisationen und wohltätigen Fonds mit Interesse in dieser Region finanziert.“ (BalkanInsight-Website: BalkanInsight, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

63 Prozent von BIRNs Einkommen aus 2015 stammte von westlichen Regierungen oder Regierungsagenturen. (siehe BIRN-Website: Annual Report 2015, ohne Datum, S. 44)

Eine Liste mit BIRNs (daher auch BalkanInsights) Spendern kann hier gefunden werden: http://birn.eu.com/en/page/donors-and-partners-a-z

Umfang der Berichterstattung:
Geographischer Schwerpunkt: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Rumänien und Serbien
Thematischer Schwerpunkt: EU Integration, Nachkriegsgerechtigkeit und Friedensförderung, politische Transformation und Demokratisierung, wirtschaftliche Entwicklung, internationale Intervention, soziale Trends und regionale Kooperation

Methodologie:
„BIRN besteht aus individuellen Mitgliedsorganisationen, die in Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Mazedonien, Rumänien und Serbien registriert sind. Diese Organisationen legen ihre Ressourcen zusammen, verbinden ihre wachsenden Teams aus JournalistInnen – lokale ReporterInnen und BeobachterInnen – die ausgebildet und unterstützt werden, hochwertige, zeitgerechte und relevante Berichterstattung zu produzieren. Die regelmäßige Ausgabe der Analyse und Berichte, Balkan Insight, wird häufig mit öffentlichen Debatten und anderen Veranstaltungen unterstützt. […]
Zusätzlich nehmen die unabhängigen, nichtstaatlichen BIRN Mitgliedsorganisationen in relevanten lokalen Medienentwicklungsprojekten teil. Dies bedeutet: Ausbildung in Kriegsverbrechen-Berichterstattung in Bosnien; Ausbildung in Minderheitenjournalismus in Serbien; und im Kosovo Debatten über aktuelle Themen zu produzieren, die im Fernsehen übertragen werden. In Mazedonien, Bulgarien und Rumänien liegt der Schwerpunkt auf der Berichterstattung über den Prozess der Integration in die Europäische Union und Mitgliedsherausforderungen.
Die regionalen Aktivitäten des Netzwerks, wie z.B. Redaktions-, Ausbildungs-, Betriebs- und Entwicklungsarbeit werden durch das BIRN-Zentrum koordiniert, das in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina registriert ist. Das BIRN-Zentrum dient dazu, die Nutzung der gemeinsamen Ressourcen, wie z.B. Ausbildner, Editors und BIRNs Websites durch die Mitglieder zu koordinieren.
[…] Lokale JournalistInnen und AnalytikerInnen beschäftigen sich damit BalkanInsight Berichte zu produzieren, von denen jeder durch einen gründlichen redaktionellen Prozess durchläuft. Indem wir die höchsten Standards an Klarheit, Genauigkeit und Objektivität verlangen, stellen RedakteurInnen Arbeitstraining und Richtlinien für diese JournalistInnen zur Verfügung.
Dies wird durch gelegentliche Trainingsworkshops verstärkt, bei denen spezielle Bedürfnisse, die durch den redaktionellen Prozess erkannt wurden, eine größere Aufmerksamkeit gegeben werden.
Trainingseinheiten über investigativen Journalismus für die erfahreneren Mitglieder des BIRN-Teams gehen mehr auf die essentiellen Elemente dieser Disziplin ein, mit Kursen, die organisierte Kriminalität und Korruption behandeln, dem Verfolgen von Datenspuren und Verleumdungsangelegenheiten behandeln.“ (BalkanInsight-Website: About BIRN, ohne Datum, Arbeitsübersetzung ACCORD)

Sprache(n), in der/denen die Quelle publiziert:
Englisch.
 
Zugriff auf alle Links am 19. September 017.
Homepage:
http://www.balkaninsight.com/
Suche:
Alle auf ecoi.net verfügbaren Dokumente dieser Quelle