a-3714a (ACC-AFG-3714a)

Ich erlaube mir, Ihnen den relevanten Auszug eines UNHCR-Berichts zukommen zu lassen, der uns diese Woche übermittelt wurde:
 
Die Hezb-e Nehzat sei auch unter dem Namen Nehzat-e Islami bekannt. Dabei handelte es sich um eine kleine politische Partei der Hazara, die gegründet wurde, um gegen die russische Besatzung in Afghanistan zu kämpfen. Viele kleinere Widerstandsparteien der Hazara wurden zu diesem Zeitpunkt gegründet. Als die russischen Truppen sich aus Afghanistan zurückzogen, formierten sich diese kleineren Parteien zur Hezb-e Wahdat. (UNHCR Juli 2004, S. 2; siehe auch Mousavi 1998, S. 185: Laut Mousavi war die Nahzat-e Islami an der Gründung der Hezb-e Wahdat 1989 beteiligt) Der Bericht enthält keine weiteren Hinweise auf Aktivitäten der Hezb-e Nehzat oder Nehzat-e Islami.
 
Originalzitat:
„Some Hazara asylum-seekers in third countries claimed membership with Hezeb‑Nehzat or known as well as 'Nehzat Islami.' This was a small political party of Hazaras which was created to fight against Russian aggression in Afghanistan. Many other small Hazara resistance parties were created to fight the Russians. However, when the Russian troops pulled out of Afghanistan, all these small Hazara parties united together and formed the 'Hezeb‑e‑Wehdat' which means 'Union Party,' which has become a major political force in Afghanistan.“ (UNHCR, Juli 2004, S. 2)
Diese Informationen beruhen auf einer zeitlich begrenzten Recherche in öffentlich zugänglichen Dokumenten, die ACCORD derzeit zur Verfügung stehen. Die Antwort stellt keine abschließende Meinung zur Glaubwürdigkeit eines bestimmten Asylansuchens dar.
Quellen: